Washington MonumentZentrum der Macht

Nach jahrelanger Restaurierung wurde das Washington Monument mit viel Pomp wiedereröffnet. Für die Amerikaner ist der Obelisk mehr als nur ein Denkmal.

Von Felix Reek

Nach fast drei Jahren Restaurierungsarbeiten wurde das Washington Monument mit viel Pomp wiedereröffnet. Für die Amerikaner ist der Obelisk mehr als nur ein Denkmal: Er ist ein geschichtsträchtiges Wahrzeichen ihrer Nation. Mit einem der schönsten Ausblicke der Welt. Von Felix Reek

Schon in den frühen Morgenstunden standen die ersten Besucher Schlange. Einige von Ihnen hatten sogar Tränen in den Augen, wie der US-Sender ABC auf seiner Webseite berichtet. Robert Vogel, Superintendant der National Mall, begrüßte sie persönlich per Handschlag, während sie anstanden. Das zeigt: Das Washington Monument ist mehr als nur ein Denkmal für den ersten Präsidenten der USA. Es ist ein Wahrzeichen für eine ganze Nation.

Bild: AFP 17. Juni 2014, 08:382014-06-17 08:38:48 © SZ.de/hart/lala