Rückkehr nach Deutschland:Virusvariantengebiete: Das sind die aktuellen Regeln

Nach einem Aufenthalt in einem Virusvariantengebiet - beispielsweise Portugal, Großbritannien, Südafrika oder Indien - sind die Vorschriften für Reiserückkehrer besonders streng. Wer in den zehn Tagen vor der Einreise nach Deutschland in einem solchen Land war, muss die digitale Einreiseanmeldung unter www.einreiseanmeldung.de ausfüllen und einen Nachweis über einen negativen Coronatest im Gepäck haben, auch als Geimpfter oder Genesener. Akzeptiert werden maximal 72 Stunden alte PCR- oder maximal 48 Stunden alte Antigen-Tests. Nach der Ankunft in Deutschland muss man für 14 Tage in Quarantäne - hier gibt es ebenfalls keine Ausnahmen für Geimpfte und Genesene und auch keine Möglichkeit, sich früher freizutesten. Wer nicht Deutscher ist oder in Deutschland lebt, darf von Airlines, Bus- und Bahnunternehmen erst gar nicht nach Deutschland befördert werden.

© SZ/edi
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB