Was tun auf Sylt:Lesen, lachen, meditieren

Alter Leuchtturm Kampen Sylt Nordfriesland Schleswig Holstein Deutschland Europa Copyright im

Der alte Leuchtturm auf Kampen. Auf der Insel ist einiges los, selbst wenn das Wetter stürmischer wird.

(Foto: imago/imagebroker)

Besuchern wird im Herbst auf Sylt viel geboten. Unsere Veranstaltungstipps.

Von Ingrid Brunner

Auch wenn die Open-Air-Veranstaltungen mit aufkommenden Herbststürmen weniger werden: Die wetterfesten Musiker der Holiday Party Band machen noch bis Ende Oktober weiter und spielen in der Konzertmuschel auf der Westerländer Promenade zweimal täglich Schlager, Musical und Evergreens. Und damit sind sie nicht allein, denn echte Sylt-Fans stellen sich ohnehin gerne in den Wind. Deshalb gibt es auch in der kühleren Jahreszeit ein Gästeprogramm - für drinnen wie auch für draußen. Eine Auswahl.

Den Auftakt machen die Familienwochen in den Herbstferien vom 2. bis 23. Oktober, ein Programm, das sich an Kinder, Jugendliche und deren Eltern wendet. Im Wildnis-Camp können sie lernen, wie man Feuer macht ohne Feuerzeug, im Lolly-Workshop erfahren sie, wie sie selbst Bonbons herstellen können.

Auf Vogelführungen und Wattwanderungen für Kinder zeigen Naturkundler die typischen Vögel der Insel und die tierischen Bewohner des Schlicks. Einen besonderen Schwerpunkt bilden Veranstaltungen rund um das Thema Plastikmüll. Das Team des Recycling-Mobils erklärt kindgerecht, wie schädlich Plastik für die Tier-und Pflanzenwelt ist. Aus selbst gesammeltem Müll können die Kleinen dann ein Lineal oder eine Wäscheklammer machen.

Kulinarik ist auf der Insel ein Ganzjahresthema. Am Schleswig-Holstein Gourmet Festival beteiligt sich auch dieses Jahr das Sylter Restaurant und Hotel Fitschen. Gast-Chef ist Sterne-Koch Daniel Raub, der den Gästen am 31. Oktober und 1. November ein Fünf-Gänge-Menü zubereitet.

Der Heidetriathlon am 2. Oktober in der Braderuper Heide ist ein etwas anderer Marathon, bei dem es weniger um Rekorde als ums Dabeisein geht. Unter der Anleitung der Naturschutzgemeinschaft Sylt e.V. machen die Teilnehmer klar Schiff in der Heide: Junge Bäume, Wildrosen und Dornengestrüpp, die die Heide zu überwuchern drohen, müssen manuell mit der Wurzel ausgerissen werden, eine durchaus schweißtreibende Disziplin. Sieger gibt es keinen, dafür aber am Ende eine deftige Suppe. Mitzubringen sind dornenfeste Handschuhe und robuste Stiefel. Treffpunkt ist der Parkplatz Üp de Hiir um 10.30 Uhr. Wer hingegen etwas zum Blühen bringen möchte, kann in einem Workshop lernen, Saatbomben herzustellen - mit Samen von typischen Sylter Gewächsen.

Zum Yoga-Retreat lädt vom 1. bis 4. Oktober Yogini Maren Schulz ins Hörnumer Haus Möwennest. Bei schönem Wetter üben die Teilnehmerinnen Asanas am Strand, auf Gras, auf dem Moos an den Salzwiesen.

Musik, Kabarett und Literatur - die neue Theatersaison hat bereits begonnen, für Dauergäste auf der Insel könnte sich ein Theaterabo lohnen. Bekannte Künstlerinnen und Künstler haben sich angesagt. So gastiert am 28. Dezember die Leipziger Pfeffermühle im Alten Kursaal in Westerland. Auch literarisch Interessierte kommen auf ihre Kosten, etwa bei der Trio-Lesung dreier Krimiautorinnen am 14. Oktober oder beim langen Krimiwochenende, das vom 9. bis 14. November in Sylter Hotels stattfindet.

Informationen: sylt.de/veranstaltungen

Zur SZ-Startseite
Windsurf World Cup auf Sylt

SZ PlusUrlaub auf Sylt
:"Habe leider den Fehler gemacht, bei Sturm anzufangen"

Calle Schmidt ist der Pionier des Windsurfens in Deutschland. Mit 82 Jahren steht er immer noch auf dem Brett. Ein Gespräch darüber, wie das Windsurfen so erfolgreich wurde.

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB