TouristenneppDas können Sie sich sparen

Viele Reiseführer behaupten, dass ein Urlaub ohne den Besuch der ein oder anderen Sehenswürdigkeiten nicht vollständig sei. Wir behaupten: Es geht auch ohne! Hier sind angebliche "Musts" - und was Sie stattdessen besser mit Ihrer Zeit anfangen können.

Walk of Fame, Los Angeles

Der Walk of Fame ist ein Gehweg in Los Angeles. Mehr nicht. Über 18 Blocks hinweg erstreckt er sich zu beiden Seiten des Hollywood Boulevards und dann noch ein paar Blocks weiter in nordöstlicher Richtung. 2360 Künstler aus den Bereichen Musik, Kino, Theater, Radio und Fernsehen sind mit einem Stern in einer der Granitbodenplatten verewigt.

Nur einer hat sich der grundlegenden Ehre verweigert: Auf Wunsch von Muhammad Ali wurde sein Stern 2002 nicht auf einer Gehwegplatte eingelassen, sondern hängt an der Fassade des Kodak Theatre. Der Box-Champion wollte nicht, dass "Leute auf meinem Namen herumlaufen, die keinen Respekt vor mir haben". Über die angeblich so besondere Atmosphäre dieses Bordsteins ist damit eigentlich alles gesagt.

Foto: Reuters

20. April 2009, 18:282009-04-20 18:28:00 © sueddeutsche.de