Unverändert auf Platz drei befindet sich die Dresdner Frauenkirche, für die 3,2 Prozent der Befragten ihr Votum abgaben.

Der Prozentanteil auf die einzelnen Touristenattraktionen falle in diesem Jahr relativ gering aus, erläuterte DTV-Präsident Reinhard Meyer. Bei der aktuellen Umfrage hätten sich die Teilnehmer für viele verschiedene und auch weniger bekannte Sehenswürdigkeiten - vor allem aus ihrer Region - entschieden.

Foto: AP

20. November 2008, 14:142008-11-20 14:14:00 ©