Tourismus - Flensburg:Minister Madsen: Tourismus nach Coronajahren auf gutem Weg

Deutschland
Schleswig-Holsteins Tourismusminister Claus Ruhe Madsen spricht während einer Pressekonferenz. Foto: Marcus Brandt/dpa/Archivbild (Foto: dpa)

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Flensburg (dpa/lno) - Tourismusminister Claus Ruhe Madsen sieht Schleswig-Holsteins Tourismus nach den Coronajahren wieder auf einem guten Weg. Aber die Medaille habe zwei Seiten, die Entwicklung sei nicht überall gleich gut, sagte der parteilose Minister am Donnerstag in Flensburg auf dem Tourismustag Schleswig-Holstein. Die Küsten schnitten besser ab als das Binnenland, und Unterkunftsformen wie Ferienwohnungen und Camping hätten sich schneller erholt als die Hotellerie. Zudem seien Gäste aus dem Ausland nach wie vor Mangelware. "Es muss uns gelingen, Menschen aus anderen Ländern zu überzeugen, hierher zu kommen."

Fachleute aus Politik, Wissenschaft und Praxis haben am Donnerstag über Lage und Zukunftschancen des Tourismus in Schleswig-Holstein beraten. Unter dem Motto "Stark durch neue Impulse" geht es um Themen wie integrative Lebensraumentwicklung, Mitarbeiterbindung, ökologische Transformation und Marketing.

© dpa-infocom, dpa:220921-99-848906/3

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB