Venedig, Italien

Blickt man vom berühmten Markusplatz hinaus aufs trübe Wasser der Lagune, mag sich die Verlockung, hineinzuspringen, in Grenzen halten. Aber Baden ist in der italienischen Gondelstadt möglich - schließlich können lange Erkundungstouren durch die kleinen Gassen, die Besichtigung des Dogenpalastes oder der Rialtobrücke Touristen ganz schön ermüden. Erholung finden Sie auf der schmalen Lido-Insel zwischen dem offenen Meer und der Lagune. Das Angenehme: Auch dorthin fahren Urlauber am besten mit dem Boot und können sich so schon auf die angenehme Erfrischung einstimmen. Auch der Lido ist mehr als nur ein Badeort: Als Schauplatz von Thomas Manns Der Tod in Venedig wurde er literarisch verewigt, die Filmbranche trifft sich hier jährlich zu den Internationalen Filmfestspielen von Venedig.

Bild: istock 17. Juni 2013, 12:022013-06-17 12:02:43 © Süddeutsche.de/cag/kaeb/rus