bedeckt München
vgwortpixel

Serie "Reisen ohne Flug":Im Fernbus nach Stockholm

Mit dem Bus hin und mit dem Zug zurück - unser Autor war lange unterwegs.

Unser Autor reist auf dem Landweg von München in die schwedische Hauptstadt. 29 Stunden ist er unterwegs und merkt: Je länger man fährt, desto mehr verliert die Zeit an Bedeutung. Ein Selbstversuch.

So geht es also jemandem, der das Klima vielleicht nicht retten kann, aber es zumindest noch ein wenig beim Wandel bremsen möchte: Er wird ausgelacht. Das ist die erste Reaktion, wenn man erzählt, man fahre mit dem Fernbus nach Stockholm. Es ist ein mitleidiges Lachen. Anschließend kommt stets die Frage: Wie lange bist du unterwegs?

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Teaser image
Krankenversicherung
Wie man bei der Privaten wechselt
Teaser image
Tinnitus
"Der Arzt sagte, damit müsse ich jetzt leben"
Teaser image
Narzissmus
"Er dressierte mich wie einen Hund"
Teaser image
Psychologie
Was einen guten Therapeuten ausmacht
Teaser image
Karriere
"Im Arbeitsleben sind wir keine Familie"