Stiertreiben in SpanienPamplona im Blutrausch

Drei Touristen wurden gleich am ersten Tag der Sanfermines in Pamplona von Stieren verletzt. Sechs Tiere starben am Abend in der Arena. Trotz der Kritik von Tierschützern läuft das brutale Spektakel noch eine ganze Woche.

In guter alter Tradition kommen alljährlich die Menschen im spanischen Pamplona zusammen, um an einer bildstarken Demonstration teilzunehmen.

Bild: REUTERS 13. Juli 2015, 14:162015-07-13 14:16:55 © SZ.de/kaeb/sks/AFP/dgr