bedeckt München 24°

Städtetipps von SZ-Korrespondenten:Transport, Essen und Trinken

Hier finden Sie Raphael Honigsteins Empfehlungen für Essen und Trinken, für den kleinen Hunger zwischendurch und für Ihren Weg durch die Stadt.

Historisches Schiff "Cutty Sark" wiedereröffnet

Das letzte seiner Art

So kommen Sie durch die Stadt:

In der Innenstadt sollten Sie grundsätzlich zu Fuß laufen. Für etwas weitere Wege empfiehlt sich die U-Bahn, allerdings kann Umsteigen zu ewig langen Wartezeiten führen. Wenn Sie es überhaupt nicht eilig haben, steigen Sie in einen Bus.

Damit sollten Sie unbedingt fahren:

Mit dem Schnellboot über die Themse (siehe Sehenswürdigkeiten)

Steigen Sie bloß nicht in ...

... ein "Black Cab" ein, um nach Heathrow zu fahren. Ihr Hotel kann Ihnen ein lizensiertes "Mini Cab" bestellen, dass Sie für ein Drittel des Preises zum Flughafen bringt. Dasselbe gilt für den Weg vom Flughafen in die Stadt.

Wenn Sie hungrig sind, probieren Sie unbedingt:

den Klassiker Fish & Chips, am besten in der Deluxe-Version im Scott's im Stadtteil Mayfair

Das schönste Café:

das wunderbare Wolsely am Piccadilly kombiniert angelsächsische Grandezza mit kontinental-europäischen Spezialitäten (Sacher-Torte etc).

Das beste Restaurant:

Es gibt hunderte "beste" Restaurants für jeden Geschmack und jede Preisklasse, aber wer hochklassiges japanisches Essen mag, geht ins Roka in der Charlotte Street.

Der Imbiss für unterwegs:

Big Apple Hot Dogs am Old Street Roundabout genießt völlig zurecht den Ruf als besten Wurststand der Stadt.