Städtetipps von Insidern: WienWiener Melange

Ein Café, dessen Möbel man kaufen kann, originelle Mode, die nicht zu teuer ist und ein Markt zum Staunen: Wiener verraten ihre Lieblingsorte.

In Reiseführern finden Touristen "Städte-Klassiker", doch selten steht darin, wo der beste Platz für ein Picknick ist oder wann außergewöhnliche Clubs öffnen. Der City-Blog 'Spotted by Locals' führt deshalb zu den Lieblingsorten lokaler Blogger. Für sueddeutsche.de haben Insider die besten Tipps für zehn Städte zusammengestellt. In dieser Woche verraten Wiener, welche Orte sie in ihrer Stadt lieben.

Das Möbel - Einrichtung zum Ausprobieren

"Beim Hineingehen fällt einem sofort auf, dass hier kaum ein Möbelstück zum anderen passt. Und an jedem hängt ein Preisschild, denn alle sind zum Verkaufen. Junge, aufstrebende Designer stellen ihre Möbel hier aus, in der Hoffnung, sie an den Mann zu bringen. Aber keine Sorge: Man muss deshalb nicht im Stehen essen und wird auch nicht belangt, wenn mal etwas vom Teller fällt.

Als junges, hippes Lokal legt Das Möbel wert auf gesunde Snacks und eine große Bandbreite an ayurvedischen-, Bio- und Kräutertees sowie frisch gepresste Säfte. Die Öffnungs- (ab 10 Uhr) und Frühstückszeiten (bis 14 Uhr) machen vollends klar, welche Zielgruppe hier einkehrt: Studenten und Designinteressierte."

Burggasse 10, Innere Bezirke. Täglich von 10 - 1 Uhr

Text und Foto: Alicja Swierczek, Spotted by Locals

19. April 2010, 14:352010-04-19 14:35:00 © sueddeutsche.de