Städtetipps von Insidern: LondonLieblingsorte in London

Auf einem Pferd durch den Hyde Park, Romantik im Doppeldecker und Londons unbekanntester Aussichtspunkt: Londoner verraten Geheimtipps für ihre Stadt.

In Reiseführern finden Touristen "Städte-Klassiker", doch selten steht darin, wo der beste Platz für ein Picknick ist oder wann außergewöhnliche Clubs öffnen. Der City-Blog "Spotted by Locals" führt deshalb zu den Lieblingsorten lokaler Blogger. Für sueddeutsche.de haben Insider die besten Tipps für zehn Städte zusammengestellt. In dieser Woche verraten Londoner, welche Orte sie in ihrer Stadt lieben.

Das Monument - Londons unbekannteste Aussicht

"Das Zentrum von London, Jahrhunderte alt und durch den Zweiten Weltkrieg größtenteils plattgemacht, ist nicht übersät mit Wolkenkratzern wie andere europäischen Städten wie Moskau oder Frankfurt.

Aber genau aus diesem Grund gibt es einige umwerfende Aussichtsmöglichkeiten über die Stadt, nicht zuletzt vom London Eye und vom Centrepoint. Aber das Eye ist teuer und auf den Centrepoint kommt man meistens nur schwer hoch.

Doch es gibt eine Alternative: Versteckt zwischen den steinernen Bankgebäuden befindet sich Christopher Wrens (der von der St. Paul's Cathedral) Monument für das große Feuer in London im Jahr 1666. Die riesige römische Säule mit einer Flamme auf der Spitze ist 202 Fuß hoch und 202 Fuß weit weg von dem Ort in der Pudding Lane, wo das verheerende Feuer angeblich seinen Anfang nahm.

Wenn Sie es schaffen, gehen Sie die 311 Stufen hoch - der Blick ist großartig bei gutem Wetter. Und auch der Preis ist gut: Drei Pfund - will jemand rein? Sehr gerne, danke!"

The Monument, Monument Street, London-Zentrum. Tel.: 00442076262717. Öffnungszeiten: täglich, 9.30 Uhr bis 17.30 Uhr (letzter Einlass: 17 Uhr)

Text: Sean Williams; Foto: AP; spotted by locals

19. April 2010, 14:312010-04-19 14:31:00 © sueddeutsche.de