bedeckt München 19°

Istanbul-Insidertipps:Vom Bosporus, für Besucher

Reiseführer für Istanbul gibt es viele. Aber oft haben Einheimische bessere Tipps - für den besten Tee am Nachmittag oder den schönsten Blick aufs Goldene Horn. Auf dem Blog "Spotted by Locals" verraten Istanbuler ihre Lieblingsplätze in der Stadt.

1 / 10

Istanbul Städtereise Tipps Insidertipps Türkei

Quelle: Asli Boduroglu

Auf dieser Teeterrasse genießen Einwohner Istanbuls am liebsten den Nachmittag. Und wissen Sie, welches Lokal die besten Vorspeisen serviert? Oder wo der Blick aufs Goldene Horn am schönsten ist? Auf dem Blog "Spotted by Locals" schreiben Einheimische in englischer Sprache über ihre Lieblingsplätze in der Stadt: Die (von Süddeutsche.de ins Deutsche übersetzten) Tipps aus der türkischen Metropole Istanbul bilden den Auftakt zu einer Städtereise-Serie, die jeden Dienstag auf SZ.de erscheint.

Tünel - die magische Passage

"Diese Passage in Asmalimescit habe ich an einem verschneiten Tag entdeckt, Jahre bevor in dem Viertel unzählige Restaurants, Bars, Cafés, Büros und kleine Läden eröffnet haben.

Die geheimnisvolle Passage liegt gegenüber des Tünels in Taksim, der 1874 gebaut wurde und die zweitälteste öffentliche U-Bahn der Welt ist. Den Durchgang erleuchten jede Nacht Hunderte bunte Glühbirnen und machen ihn zu einem wirklich magischen Ort. Asmalimescit ist die letzte Haltestelle der nostalgischen Taksim-Tunnel-Tramlinie. Wer hier aussteigt, kann die Passage nicht verpassen, in der es auch Restaurants und ein Gasthaus gibt (was wir in der Türkei meyhane nennen).

Genehmigen Sie sich einen Drink im KaVe und genießen Sie die Livemusik. Jeden Freitag und Samstag gibt es Jazz- und an jedem anderen Tag Klavierkonzerte. Gegenüber des KaVe liegt ein traditionelles türkisches Gasthaus namens Akbabali, das viel Raki, verschiedene Häppchen (meze) und Tavernenmusik bietet.

Nach einem Abend in der Passage können Sie durch die Eisentore aus dem 19. Jahrhundert gehen und sich in das Nachtleben von Asmalimescit stürzen."

Tünel, Tünel Geçidi, täglich 8.00-4.00 Uhr geöffnet

Text und Foto: Asli Boduroglu, Spotted by Locals Istanbul

2 / 10

Istanbul-Insidertipps:Iskele Çay Bahçesi - der perfekte Nachmittagstee

Istanbul

Quelle: Deniz Dönmez

"Çengelköy ist ein kleines, gemütliches Viertel auf der asiatischen Stadtseite, das kaum in Reiseführern oder auf den "Istanbul Top 10"-Listen erwähnt wird. Bei den Einheimischen ist es jedoch für die kleinen Gurken bekannt, die hier wachsen, und wegen des außergewöhnlichen Blicks auf die Bosporus-Brücke.

Zu meinen Lieblingsplätzen in der Stadt gehört es aber wegen seines çay bahçesi, seines Teegartens. Istanbuls Teegärten sind sehr bescheidene, einladende Orte, vorzugsweise unter Bäumen, wo eine leichte Brise weht. Der Blick auf den Bosporus ist ohne Zweifel das Highlight. Glücklicherweise hat das Çengelköy's İskele Çınaraltı Çay Bahçesi alles: jahrhundertealte Platanen, guten Tee, eine leichte Brise und das Wasser fließt nur einige Meter von Ihrem Tisch entfernt. Am liebsten komme ich hierher nach einem langen Tag hierher. Und die kurze Fährfahrt von der zentralen Anlegestelle Beşiktaş reicht, um daran zu erinnern, dass diese Stadt unvergleichlich ist.

Auch wenn man im Çınaraltı drinnen sitzen kann und das Lokal eine ziemliche große Snack-Auswahl hat, sollten Sie draußen bleiben und Tee trinken. Außerdem hält dieser Teegarten die Tradition hoch, dass die Gäste selbst Essen mitbringen können, wie frisches Gebäck aus den Bäckereien in der Nähe."

İskele Çay Bahçesi, Çengelköy Cad. 2 Çengelköy/Üsküdar, 24 Stunden täglich geöffnet

Text und Foto: Deniz Dönmez, Spotted by Locals Istanbul

3 / 10

Istanbul-Insidertipps:Galerien-Hopping auf dem Tophane Art Walk

Tophane Art Walk Spotted by locals Istanbul

Quelle: Tophane Art Walk

"Entdecken Sie die moderne Kunstszene Istanbuls, die in den vergangenen Jahren immer aufsehenerregender wird. Versteigerungen erreichen hier die Millionen-Dollar-Grenze, heimische Künstler machen auch international auf sich aufmerksam. Sie sollten bei Ihrer nächsten Reise nach Istanbul auf jeden Fall einige der Galerien besuchen. Wer weiß, vielleicht entdecken Sie ein junges neues Talent, das in den nächsten zehn Jahren auch bei Sotheby's landet!

Tophane Kunstgalerien: Diese Galerien haben von Istanbuls moderner Öffnung profitiert, nun findet Pop-Art-Kultur in der Tophane Hauptstraße statt. Viele Ausstellungen mit vorwiegend politischer Ausrichtung, aber verschieden umgesetzt (Video, Digital und Mixtechniken), lohnen den Besuch.

Piartworks: Yesim Turanlis Galerie ist nicht neu in der Istanbuler Kunstszene. Sie gehört zu den Pionieren des Tophane Bezirks, als sie vor fünf Jahren von Ortakoy hierher gezogen ist. Piartworks ist auch auf internationalen Biennalen und Kunstfestivals wie der Art Basel vertreten.

Outlet and Non: Auch wenn der Name anderes vermuten lässt, die Preise im Outlet sind zeitgemäß hoch. Aber zusammen mit Non bringt Outlet frischen Wind in die Kunstszene von Istanbul und vertritt junge nationale und internationale Künstler.

Auch im Elipsis, Rodeo und Apel werfen Sie einen Blick auf aktuelle Kunst. Der Tophane-Kunstweg-Führer hilft bei der Orientierung."

Tophane Art Walk, Tophane, 11.00-18.00 Uhr täglich geöffnet

Text: Asli Boduroglu, Spotted by Locals Istanbul

4 / 10

Istanbul-Insidertipps:White Mill - Gesund essen, gesund leben

White Mill Restaurant Istanbul Spotted by locals

Quelle: White Mill

"Das White Mill gehört zu meinen Lieblingsrestaurants im Cihangir-Viertel. Hier können Sie das Soho oder Montmartre Istanbuls erleben, in engen Gassen wandeln, neben türkischen Berühmtheiten im Café sitzen oder Vintageläden entdecken. Und wenn Sie vom Herumlaufen, Shoppen und Fotografieren müde sind, machen Sie Pause im White Mill.

Das Lokal hat nur einen kleinen Eingang, hinter dem man weder den  großen Hinterhof noch das tolle Restaurant im ersten Stock vermutet. Es ist minimalistisch eingerichtet und hat ein gesundes Bio-Menü im Angebot. Empfehlenswert sind die Vorspeisen mit frischem Rucola oder Spinatsalat mit Ziegenkäse und Linsen. Zur Happy Hour sollten Sie die ausgefallenen Cocktails wie Birnenmartini oder Grapefruit Margarita probieren. Nutzen Sie den schönen Hinterhof, wo Sie eine Tasse Kaffee oder ein Glas Wein in der Hängematte genießen können. Zu jeder Jahreszeit!"

White Mill, Susam Sokak 13, täglich von 9.30-1.30 Uhr geöffnet

Text: Asli Boduroglu, Spotted by Locals Istanbul

5 / 10

Istanbul-Insidertipps:NuPera - der beste Club der Stadt

NuPera Istanbul Spotted by locals

Quelle: NuPera

Im Nu Pera bin ich seit knapp zehn Jahren Stammgast. Der Club liegt in Taksim/Pera in einem 200 Jahre alten französischen Gebäude, das früher Passage de Petit-Champs genannt wurde. In dem Unterhaltungszentrum gibt es auch ein Restaurant und eine Bar. Beginnen Sie mit einem Abendessen im Nu Pera Restaurant, Lilbitz, 67 oder im AUF mit französischer, italienischer, Fusion- oder kalifornischer Küche bis hin zum Fingerfood. Später am Abend müssen Sie gar nicht weiterziehen: In der Nu Pera Bar laufen House und aktuelle Dance-Songs, im AUF können Sie zu Achtzigern und Neunziger-Jahre-Musik tanzen und im Nu Club zu Achtziger-Elektro-Sound und funkigen House-Rhythmen.

Im Sommer sollten Sie unbedingt einen Drink auf der Nu Teras einnehmen, dem Dach des Nu Pera, und den Sonnenuntergang und den Blick auf das Goldene Horn genießen."

NuPera, Mesrutiyet Cad. 67/1, Montag bis Donnerstag, 12.00-2.00 Uhr, Freitag bis Sonntag 12.00-04.00 Uhr

Text: Asli Boduroglu, Spotted by Locals Istanbul

6 / 10

Istanbul-Insidertipps:Gölge - Als wäre man wieder 17

Gölge Istanbul Spotted by locals

Quelle: Sevcan Celik

"Das Gölge habe ich an einem windigen Abend nach einer langen Besprechung entdeckt. Eigentlich wollte ich nur in der Nähe eine Pizza essen, aber meine Freunde überredeten mich, das Gölge auszuprobieren.

Als ich reinkam, fühlte ich mich wie 17. Es ist ein Lokal, in dem auch meine Freunde arbeiten könnten. Draußen stehen vier oder fünf kleine Tische, drinnen ein paar größere. Als man uns die Karte brachte, wollten wir alle nur ein Gericht essen: yufkalı köfte, also Hackbällchen mit Tortilla. Es ist eine Version des türkischen Lahmacun. Hier bekommt man es mit Gemüse, Reis mit Tomaten oder Pommes frites. Ich probierte Reis mit Tomaten und dachte an meine Mutter. Mein Freund bevorzugte Kartoffelchips - alles hausgemacht. Das Lokal liegt am Ende der Straße. Aber keine Angst, es ist nicht weit!

Ein Tipp von einem türkischen Freund: Wenn Sie Hackbällchen oder anderes Rinder-Hackfleisch essen, bitten Sie den Kellner um etwas Joghurt. Ayran wird nicht reichen. Das Lied zum Gölge ist übrigens "What is love" von A night at the Roxbury. Wie gesagt, ich fühlte mich als wäre ich wieder 17."

Gölge, Asmalı Mescit Mah. Olivya Geçidi 7/C, 10.00 - 22.00 Uhr täglich

Text und Foto: Sevcan Celik, Spotted by Locals Istanbul

7 / 10

Istanbul-Insidertipps:Babylon - beste Livemusik in Beyoglu

Babylon Istanbul Beyoglu Spotted by locals

Quelle: Babylon

"Mit Abstand die beste Bar mit Livemusik in Istanbul ist das Babylon in Asmalimescit Beyoglu.

Im Babylon gibt es an sieben Tagen in der Woche ein Konzert (das Programm finden Sie hier). Eine Mischung aus Jazz, Reggae, Achtziger-Nächte oder Albumpräsentationen, Elektro, Latin oder Indie Pop ... Auch die legendären Oldies but Goldies Nächte finden monatlich statt. Da ist bestimmt auch etwas für Ihren Geschmack dabei.

Aber nicht nur wegen der großartigen Musik und der hippen Leute auf den multikulturellen Events ist es einen Besuch wert: Das Personal ist freundlich, die Einrichtung individuell.

Wenn Sie Istanbul im Sommer besuchen und sich dazu entschließen, an die Ägäische Küste zu fahren, vielleicht nach Izmir oder Cesme, sollten Sie auf jeden Fall auch das Babylon Aya Yorgi besuchen."

Babylon, Sehbender Sokak 3, Montag bis Donnerstag 22.00 - 4.00 Uhr, Freitag bis Sonntag 21.00-03.00 Uhr

Text: Asli Boduroglu, Spotted by Locals Istanbul

8 / 10

Istanbul-Insidertipps:Meze by Lemon Tree - Türkische Tapas wie nirgendwo sonst

Lemon Tree Restaurant Istanbul Spotted by locals

Quelle: Meze

"Mezes, was so viel wie "türkische Tapas" bedeutet, sind Häppchen beziehungsweise kleine Speisen aus Gemüse, Meeresfrüchten und Fleisch. Mit mezes lässt sich ein Abendessen gut in die Länge ziehen. Außerdem zeigen sie die vielfältige türkische Küche, dazu passen Raki oder Wein. Während eines Istanbul-Aufenthaltes werden Sie verschiedene Arten von mezes kennenlernen, aber die besten finden Sie im Lemon Tree.

Das ist ein kleines, gemütliches, modernes und ruhiges meyhane (Gasthaus), gegenüber dem Pera Palace Hotel in Asmalimescit. Die mezes sind unvergleichlich, manche findet man nirgendwo sonst. Das fava (Fava-Bohnen-Mus), spezielle Yaprak sarma (mit Reis gefüllte Weinblätter) mit kisir, mucver und die Meeresfrüchte-Vorspeisen sind vorzüglich."

Meze by Lemon Tree, Asmalımescit Mahallesi Meşrutiyet Caddesi 83/B, 14 - 23.30 Uhr

Text: Asli Boduroglu, Spotted by Locals Istanbul

9 / 10

Istanbul-Insidertipps:Beşiktaş Balık Pazarı - mitten in der Fischszene

Beşiktaş Balık Pazarı - mitten in der Fischszene Istanbul Städtereise Tipps Städtetipps

Quelle: Deniz Dönmez

"Wenn Sie lebhafte Straßenmärkte genau so mögen wie ich, sollten Sie auf den Beşiktaş-Fischmarkt gehen. Mit den Menschen, die sich hier von früh bis spät durch die Gassen drängen, den günstigen und gut besuchten Restaurants und den Fußballfans in Schwarz-Weiß, ist Beşiktaş ein einzigartiger Stadtteil Istanbuls. Obwohl das Viertel zentral liegt, ist es ein dicht besiedeltes Wohn- und Gewerbeviertel, Touristenattraktionen gibt es hier wenige, hier können Sie sich wie ein Einheimischer fühlen.

Der Fischmarkt hat schon immer sehr viel zum lebhaften Charme des Viertels beigetragen: Die Fischhändler preisen die Frische ihres Fisches, während die Kunden lautstark feilschen. Nach der Renovierung 2008 hatte der Markt sehr viel Kritik einstecken müssen, manche sagten, er wäre in so einem alten Viertel fehl am Platz. Aber meiner Meinung nach bringen die Betonkonstruktion und die Glühbirnen, die von der Decke hängen, ein bisschen frischen Wind in die Straßen.

Ich empfehle, den Markt am Abend zu besuchen, auch wenn Sie keinen Fisch kaufen möchten. Es reicht, sich umzuschauen und die Stimmung aufzusaugen - und entscheiden Sie, ob Ihnen die kontroverse Bauweise zusagt. Wenn Sie hungrig sind, gibt es jede Menge gute Fischrestaurants wie das Beşiktaş Balıkçısı gleich neben dem Markt."

Balık Pazarı, Beşiktaş, täglich von 8.00 - 21.00 Uhr geöffnet

Text und Foto: Deniz Dönmez, Spotted by Locals Istanbul

10 / 10

Istanbul-Insidertipps:Verborgener Charme im Büyük Londra Oteli

Büyük Londra Oteli Spotted by locals Hotel Istanbul

Quelle: Deniz Dönmez

"Das 1892 erbaute Büyük Londra Oteli (Grand Hotel de Londres) ist eines der exzentrischsten Gebäude der Stadt. Es liegt nahe dem bekannten Pera Palace, die beiden Hotels haben ihren osmanisch-viktorianischen Charme seit der Zeit des Orient Express' bewahrt. Büyük Londra Oteli hat sich noch den ausgeblichenen Glanz vergangener Zeiten bewahrt: Nach schicken WiFi-Lounges oder modernem Mobiliar sucht man hier vergeblich, stattdessen gibt es tragbare Kohleöfen, Papageienkäfige und Fotos vom Istanbul auf der Höhe seines orientalischen Glanzes.

Spätestens seit Regisseur Fatih Akin dort seine Filme drehte, wurde das Gebäude wieder bekannt. Mit den hohen Decken und der roten Samtausstattung ist das Ambiente im Hotel immer noch wie früher. Die Bar auf der Hotelterrasse ist meiner Meinung nach einer der besten Orte für einen Nachmittagsdrink. Man blickt über das Goldene Horn, Getränke und Speisen kosten nicht die Welt. Das bescheidene Dekor auf der Dachterrasse und die leichte Brise an Sommertagen gibt dem Besucher das Gefühl, ein verborgenes Juwel mitten in der Stadt entdeckt zu haben.

Die Terrasse ist auch ein Grund, Frühling in der Stadt zu lieben. Sollten Sie Istanbul bei kühlerem Wetter besuchen, bestellen Sie einen Kaffee an der Lobbybar - und nehmen Sie sich Zeit für die anmutige Eleganz."

Büyük Londra Oteli & Terrace Bar, Meşrutiyet Caddesi 53, 8.00 - 2.00 Uhr (die Terrasse ist im Winter geschlossen)

Text und Foto: Deniz Dönmez, Spotted by Locals Istanbul

Spotted by Locals bietet seine Insidertipps auch als Smartphone-App an.

© Süddeutsche.de/cag/kaeb

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite