Städtetipps von Insidern: AmsterdamEntspannt in Amsterdam

Wo kann man sich satt essen, wo exquisit speisen, Originelles shoppen, Architektur entdecken oder einfach ein paar Stunden vertrödeln? Hier steht's: Amsterdamer verraten ihre Lieblingsorte.

In Reiseführern finden Touristen "Städte-Klassiker", doch selten steht darin, wo der beste Platz für ein Picknick ist oder wann außergewöhnliche Clubs öffnen. Der City-Blog "Spotted by Locals" führt deshalb zu den Lieblingsorten lokaler Blogger. Für sueddeutsche.de haben Insider die besten Tipps für zehn Städte zusammengestellt. In dieser Woche verraten Amsterdamer, welche Orte sie in ihrer Stadt lieben.

De Ysbreker - Nah am Wasser

"De Ysbreker liegt direkt am Fluss Amstel - vielleicht einer der schönsten Plätze Amsterdams. Das Lokal blickt auf eine lange Geschichte zurück. In früheren Zeiten war es ein Gasthaus, in dem die Männer, die die Amstel im Winter eisfrei hielten, logierten. Dieses Gebäude brannte ab, das neue behielt den alten Namen. Zwischenzeitlich wurde es auch einmal als Theater genutzt. Heute kann man im Sommer wunderbar auf der Terrasse draußen sitzen, über den Fluss schauen und die Menschen vorbeiradeln sehen ...

Ist das Wetter einmal nicht so gut, sitzt man aber auch drinnen sehr schön, vor allem an den großen Fenstern an der Vorderseite. Tagsüber ist es recht ruhig. Gäste lesen Zeitung (es gibt ein großes Angebot verschiedener Tageszeitungen) und trinken ihren Kaffee. Abends ist mehr Betrieb.

Ein sehr schöner Ort, um wochentags ein paar freie Stunden zu verbringen - oder einen faulen Sonntagnachmittag."

Weesperzijde 23, Plantag/Oost. Sonntag bis Donnerstag 09.00 - 01.00, Freitag und Samstag 09.00 - 02.00 Uhr

Text und Foto: Gisela Clarke, Spotted by Locals

19. April 2010, 14:332010-04-19 14:33:00 © sueddeutsche.de