bedeckt München 14°
vgwortpixel

Städtereisen zum Jahreswechsel:Hier entlang zum Feuerwerk!

An Silvester wollen Sie Raketen über einer europäischen Metropole sehen? Von Amsterdam bis Zürich: die besten Aussichtspunkte für das Feuerwerk.

Die Weihnachtsfeiertage verbringen die meisten im Kreise der Familie, doch an Silvester wollen viele im Lichterglanz einer fremden Großstadt in das neue Jahr starten. Wie feiern die Menschen in europäischen Metropolen und wo hat man die beste Aussicht auf das Feuerwerk?

Amsterdam

"Gelukkig Nieuwjaar!" wünschen Niederländer ab Mitternacht nicht nur Landsleuten, sondern auch Touristen - "glückliches Neujahr!". Besonders viele Glückwünsche kann man auf dem Dam einheimsen, dem zentralen Platz im mittelalterlichen Kern der Stadt. Zum Jahreswechsel wird dort eine Bühne für Live-Bands aufgebaut, um die Zeit bis Mitternacht zu verkürzen, bevor dann pünktlich ab Neujahr die Raketen aufsteigen. Für das leibliche Wohl sorgen zahlreiche Essensstände, an denen Sie unter anderem "Oliebollen" probieren sollten. Das süße, krapfenähnliche Gebäck wird in heißem Fett ausgebacken und ist keinesfalls als Diätspeise zu betrachten. Ein weiterer beliebter Treffpunkt für Feuerwerker ist Chinatown beim Nieuwmarkt und auch zwischen Prinsengracht und Bloemgracht treffen sich viele Amsterdamer, um das Feuerwerk über der Stadt zu betrachten und anschließend in einer der zahllosen Kneipen und Gassen der Innenstadt weiterzufeiern. Geräuschempfindliche sollten auf alle Fälle Ohrstöpsel im Gepäck haben: Vor allem die chinesischen Lokale überbieten sich an Silvester gegenseitig mit einem Knaller-Inferno.

Istanbul

Auch wenn Istanbul-Reisende es nicht geschafft haben, für Silvester einen Tisch im Galata-Turm zu reservieren, müssen sie sich nicht grämen: Die Aussicht ist zwar hervorragend, doch ehemalige Gäste beschreiben das Menü als überteuert und nicht besonders gut. Preiswertere und bessere Kost bieten im Ausgehviertel Ortaköy und im Stadtteil Bebek zahllose Lokale - und, da sie oft auch über Dachterrassen verfügen, eine gute Aussicht auf die aufsteigenden Raketen. Dasselbe gilt für das Ausgehviertel Beyoglu, allerdings sollte man sich hier vom Taksim-Platz fernhalten - zu viele Menschen bringen sich dort schon lange vor Mitternacht ein bisschen zu sehr in Silvesterstimmung.

London

Die höchste Erhebung in London liegt mit 186 Metern im noblen Stadtteil Hampstead, doch an Silvester bleiben die vielfach illustren Bewohner lieber unter sich mit ihrer guten Aussicht über die Dächer der Hauptstadt. Wer es belebter mag, allerdings sehr viel belebter, und einen guten Blick auf das große Silvester-Feuerwerk der Stadt haben will, der sollte sich rechtzeitig am Ufer der Themse einfinden: Zwischen Westminster Bridge, Waterloo Bridge, Victoria Embankment und dem Gebiet an der South Bank gibt es Public Viewing Zonen mit bestem Blick auf das London Eye. Bereits weit vor Mitternacht beginnen sich die Areale zu füllen, rechtzeitiges Erscheinen lohnt sich: Ist die Kapazitätsgrenze von 250.000 Menschen erreicht, werden die Gebiete abgesperrt. Alle Zuspätgekommenen und die, die sich nicht an der Themse ins Getümmel stürzen wollen, können auf die Großleinwände am Trafalgar Square ausweichen und dort das Feuerwerk genießen, das bereits kurz vor Mitternacht beginnt und etwa zehn Minuten dauert. Voll könnte es dort allerdings auch werden.