Spartipps für die HauptstadtBerlin luxuriös oder für lau

Sparsame Millionäre können ein Luxus-Wochenende in Berlin für 1600 Euro planen, sparsame Normaltouristen haben auch für null Euro Spaß.

In der Krise sitzt das Geld nicht mehr so locker, selbst im Urlaub. Daher hat die Berliner Tourismus-Gesellschaft im"Berlin Kalkulator" Wochenend-Programme für verschiedene Zielgruppen wie Partylöwen oder Genießer zusammengestellt, bei denen der Berlin-Besucher zwar viel erlebt, die Städtereise aber dennoch nicht zu teuer wird.

Anreise und Unterkunft sind in der Kalkulation jedoch nicht berücksichtigt, diese muss der Reisende zum Preis für das Wochenende in der Hauptstadt noch dazurechnen.

Für jeweils Samstag und Sonntag gibt es Tagespläne mit Spartipps, Sightseeing umsonst oder Jazzkursen für lau.

Wir stellen drei der Sparprogramme von teuer bis mehr als billig vor: Tipps für Millionäre, die sparen, aber nicht am Luxus geizen wollen; ein Berlin Programm für zwei Tage unter 50 Euro sowie das absolute Billigkonzept: Zwei Tage Berlin für null Euro Fernsehturm am Alexanderplatz Foto: ddp

11. Juni 2009, 09:272009-06-11 09:27:00 ©