Sommer 2011: Beliebtesten Ziele der DeutschenReisen in Zeiten der Sparsamkeit

Der große Gewinner ist die Türkei, denn nach Ägypten trauen sich viele deutsche Urlauber noch nicht. Nun wird wieder ein anderes Land zum Ziel, das noch billiger als Tunesien ist.

Kaum sind in Bayern und Baden-Württemberg die Pfingstferien zu Ende, schon beginnen in Berlin, Brandenburg, dem Saarland und Rheinland-Pfalz die Sommerferien. Ende Juli schließlich sind in den drei bevölkerungsreichsten Bundesländern Bayern, Baden-Württemberg und Nordrhein-Westfalen gleichzeitig die Schulen geschlossen. 41 Millionen Menschen wollen dann Urlaub machen. Etwa 40 Prozent von ihnen bleiben im Inland, eine etwa gleich große Gruppe reist ans Mittelmeer - und 6,5 Prozent unternehmen eine Fernreise. Wegen der politischen Krise in Nordafrika haben viele umgebucht. Jeder zweite reist ohne Veranstalter, nur drei von vier Deutschen verreisen überhaupt. Wer zu Hause urlaubt, befindet sich also in guter Gesellschaft.

Die beliebtesten Ziele der Deutschen und die aktuellen Entwicklungen in diesen Reiseländern im Überblick ...

Bild: AFP 7. Juli 2011, 13:442011-07-07 13:44:19 © SZ vom 6.7.2011/kaeb