Skifahren weltweit:Die Welt als Piste

Lesezeit: 7 min

Oman, Uganda und Venezuela: Der Kalifornier Jimmy Petterson ist in 75 Ländern der Welt Ski gefahren. Ein Gespräch über Wintersport auf allen Kontinenten und den besten Schnee.

Interview von Dominik Prantl

Jimmy Petterson ist ein sogenannter Ski-Bum, was sich in etwa mit Ski-Landstreicher übersetzen lässt. Der 71-jährige Kalifornier fährt seit fast 70 Jahren Ski - und das auf sämtlichen Kontinenten in 75 Ländern. Inzwischen wohnt der passionierte Musiker und Journalist in Altaussee in Österreich - und hat zwei Bücher über das Skifahren weltweit geschrieben.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Aubergine
Gesundheit
»Der Penis ist die Antenne des Herzens«
Streitgespräch: Die Grünen und der Krieg
"Ihr seid alle Joschka Fischers Kinder, Jamila"
Uwe Tellkamp
"Ich muss mich rechtfertigen dafür, dass ich Deutscher bin"
Unbekanntes Italien
Die bessere Seite des Lago Maggiore
Eurovision Song Contest
Danke, Europa
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB