Skifahren im Frühjahr:Hier liegt Schnee für Sonnenskifahrer

Im Tal ist Frühling, doch für Skifahrer ist der Winter noch nicht vorbei: Wo es noch problemlos abwärts geht - und wo der Schnee langsam knapp wird.

6 Bilder

-

Quelle: SZ

1 / 6

Im Flachland zeigt sich erstmals der Frühling, doch in den Alpen sind die Bedingungen für Wintersportler knapp zwei Wochen vor Ostern meist sehr gut: Talabfahrten sind in vielen Regionen noch immer möglich, zum Teil gab es in den vergangenen Tagen auch Neuschnee, teilte der ADAC im aktuellen Schneebericht mit.

Wo es noch problemlos abwärts geht - und wo der Schnee langsam knapp wird ...

Foto: Österreich Werbung

-

Quelle: SZ

2 / 6

In den deutschen Mittelgebirgen sehe es für Skifahrer und Snowboarder "dagegen nicht mehr ganz so gut" aus, so der ADAC. Auch dort sind viele Lifte aber weiter in Betrieb und die Pistenauflagen zum Teil in gutem Zustand.

Talabfahrten sind laut ADAC zum Beispiel am Großen Arber im Bayerischen Wald möglich, in Braunlage im Harz, in Oberwiesenthal im Erzgebirge, in Willingen im Sauerland, in Klingenthal im Vogtland und in Schonach im Schwarzwald. Zum Teil gingen die Schneehöhen im Vergleich zur Vorwoche aber zurück, unter anderem in St. Andreasberg und in Clausthal-Zellerfeld im Harz.

Auf mehr als drei Meter Schnee kommen derzeit fünf Skiregionen in den Alpen ...

Auf dem Großen Arber. Foto: dpa

-

Quelle: SZ

3 / 6

Die Marmolada in Norditalien (5,40 Meter), Chamonix in Frankreich (3,90 Meter), der Mölltaler Gletscher in Kärnten (3,80 Meter), Courmayeur im Aostatal (3,30 Meter) sowie Bormio im norditalienischen Veltlin (3 Meter).

Montblanc über Chamonix. Foto: AP

-

Quelle: SZ

4 / 6

Die größte Schneehöhe in der Schweiz bietet Engelberg mit 2,90 Meter. In den deutschen Alpen kann das Zugspitzgebiet mit 2,70 Meter die dickste Schneedecke vorweisen. Neuschnee gab es unter anderem in Österreich. So wuchs die weiße Schicht auf den Pisten ...

Zugspitze. Foto: Reuters

-

Quelle: SZ

5 / 6

... von Bad Mitterndorf in der Steiermark um 75 Zentimeter auf 2,50 Meter. Auch auf dem Dachstein-Gletscher, in Zell am See, im Kleinen Walsertal und anderen Skigebieten ergaben die Messungen höhere Werte als eine Woche zuvor. In Österreich und Frankreich sei Wintersport "sehr gut" möglich, urteilt der ADAC. Hervorragende Bedingungen herrschten ...

Ramsau am Dachstein. Foto: AFP

-

Quelle: SZ

6 / 6

... in der Schweiz. Im Trentino in Italien seien Pisten dagegen "vereinzelt nass oder schlecht befahrbar". Unverändert möglich ist Wintersport in Polen und Tschechien, durchweg gute Pistenzustände gebe es in Schweden.

Pinzolo im Trentino. Foto: Herbke

(sueddeutsche.de/dpa/kaeb)

© s.de
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema