Die mit 32,5 Metern über Normalnull höchste natürliche Erhebung Bremens liegt im nordwestlichen Stadtteil Burglesum im Friedehorstpark, nur unwesentlich höher ist der Hügel der Mülldeponie in Bremen-Bockland mit 49 Metern. "Hoch hinaus" ist also nicht die beste Empfehlung für Feuerwerksgucker in Bremen, die meisten zieht es daher, wie in Hamburg, ans Wasser. Von der Weserpromenade aus hat man einen guten Blick auf das Feuerwerk. Genügend Bars und Restaurants für die Feier ins neue Jahr sind gleich in der Nähe.

Bild: Bremen Tourismus 30. Dezember 2010, 14:172010-12-30 14:17:40 © Süddeutsche.de/kaeb