Shanghai vor der ExpoStahl trifft Bambus

Im Mai beginnt die Expo in Shanghai. Sie soll die Stadt der Zukunft zeigen. Ein Besuch im Vorfeld gibt vor allem Aufschluss über die Gegenwart.

Ji Hai Ruan rackert für Deutschland. Vor einem halben Jahr hat der 37-Jährige seine Familie in der zentralchinesischen Provinz Hubei verlassen, um mit anderen Stahlarbeitern nach Shanghai zu ziehen. Er klopft sich den Staub von der Hose und lacht verlegen, gerade hat er die letzten Streben am deutschen Pavillon verschweißt. Herr Ji schreibt Geschichte: Er baut mit an der größten Expo aller Zeiten mit dem größten deutschen Pavillon aller Zeiten. Es soll die grünste Expo aller Zeiten werden mit den meisten Besuchern aller Zeiten. China kann vor Stolz kaum noch gehen.

"Die Arbeit ist immer dieselbe", sagt Herr Ji und zuckt mit den Schultern. Klettern. Schweißen. Hämmern. "Nichts Besonderes." Man möchte ihn herzen für die Gelassenheit inmitten des Expo-Wahns.

Bauarbeiter auf dem Expo-Gelände Foto: AFP

10. Februar 2010, 19:372010-02-10 19:37:00 ©