bedeckt München 10°

Reisen im Herbst:Freiluftleben auf Schwedisch

Auf der Insel Ilvön.

(Foto: Hans Gasser)

Nordschweden bietet im Herbst viele Möglichkeiten zum Wandern, Klettern und um Kulinarisches zu entdecken. Corona hat vor allem eine bislang wenig beachtete Küstenregion beliebt gemacht.

Von Hans Gasser

Alter Schwede - was für ein Geruch! Als Tobias Andersson endlich die Dose mit dem Surströmming einsticht, nach halbstündigem Referat über dessen nicht zu unterschätzende kulturelle, zuweilen Familien spaltende Bedeutung, steht das Odeur des fermentierten Herings in der Luft wie eine Schar nordischer Krieger. Man muss dazu sagen, dass die Zeremonie draußen stattfindet, auf der Terrasse des Ulvö Hotels auf der Insel Ulvön, in der doch schon recht frischen, nordschwedischen Abendluft Ende September. Der Duft, die meisten würden es wohl Gestank nennen, liegt irgendwo zwischen sehr reifem Gorgonzola und Verwesung.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Karriere
"Es ist völlig egal, wer man ist, wo man ist und woher man kommt"
Men is calculating the cost of the bill. She is pressing the calculator.; Soforthilfe
Corona-Soforthilfe
"Zugegeben, da habe ich recht großzügig gerechnet"
Juli Zeh, Lanzarote 2018
Achtung: Pressebilder Luchterhand Verlag, nur zur einmaligen Verwendung am 04.04.2020!
Juli Zeh zur Corona-Krise
"Die Bestrafungstaktik ist bedenklich"
U.S. President Donald Trump holds a campaign rally in Sanford, Florida
US-Wahlen
"Es gibt mehr Angst in der US-Gesellschaft"
Großer Mafia-Prozess in Düsseldorf beginnt
Mafia-Prozess in Düsseldorf
Der Kronzeuge
Zur SZ-Startseite