bedeckt München 26°

Reportage aus Kuba:Tauwetter

Young cubans taking sunbath at Malecon

Jugendliche an der Uferpromenade Malecón.

(Foto: Sven Creutzmann)

Der Papst, Obama, Karl Lagerfeld - alle scheinen noch einmal nach Kuba zu wollen, bevor - ja was eigentlich? Die Castros sterben? Coca-Cola alles überrennt? Besuch bei einem, der es wissen muss - dem deutschen Fotografen Sven Creutzmann, der seit 28 Jahren das Geschehen in Havanna dokumentiert.

Ein alter, weißer Lada 2107 windet sich aus dem Verkehrsstrom am Malecón, fährt leicht scheppernd die Auffahrt zum Hotel "Riviera" hoch, hält quietschend an. 32 Grad, die Luftfeuchtigkeit klatscht einem ins Gesicht. "Klimaanlage?", fragt Sven Creutzmann, knipst den kleinen Ventilator an, der an der Sonnenblende klemmt, und gibt Gas. Nur zwei Minuten war er zu spät, in einer Stadt wie Havanna, zur Hauptverkehrszeit. "Sehr deutsch, oder?", sagt er und lacht. Man muss sich den Fotografen Sven Creutzmann als glücklichen Menschen vorstellen.

SZPlus
SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Teaser image
Gina Lückenkemper im Interview
"Ich bin überall und nirgendwo"
Teaser image
Schule und Erziehung
Ich war Waldorfschülerin
Teaser image
Andriching
Teresa ist tot
Teaser image
Europa und China
Schaut auf dieses Land
Teaser image
Krebsforschung
Vertrauter Feind