Reiseziele für die WeihnachtsfluchtWarm, wärmer, Weihnachten

Die Festtage immer zu Hause zu verbringen, wird auf Dauer langweilig? Spannender ist es auf dem Vulkan, beim Wellenreiten oder gleich im Dorf des Weihnachtsmanns.

Weihnachten zu Hause wird langsam langweilig? Spannender ist es auf dem Vulkan, in der Antarktis, beim Wellenreiten oder gleich im Dorf des Weihnachtsmanns. Tipps für Kurzentschlossene - oder eine Inspiration für das kommende Jahr.

Zum Surfen nach Australien

Kontrastprogramm zum kalten Deutschland gibt es am Bondi Beach von Sydney. Hier kommen alljährlich zahlreiche Touristen zusammen, um am Strand Weihnachten zu feiern. Santa Claus in Shorts und auf dem Surfbrett ist kein ungewöhnlicher Anblick. Auf das Anstoßen mit Alkohol müssen Urlauber am Bondi Beach und den benachbarten Stränden Bronte und Tamarama aber verzichten: Es sind alkoholfreie Zonen.

Weihnachtlich geht es bei den "Carols by Candlelight" in vielen Städten zu. Seit dem 19. Jahrhundert ist es Tradition in Australien, dass sich Anwohner und heute auch Urlauber treffen und bei Kerzenlicht Weihnachtslieder singen. Bei der größten Veranstaltung in der Sidney Myer Music Bowl in Melbourne versammeln sich bis zu 30.000 Menschen.

Bild: dpa-tmn 19. Dezember 2013, 11:292013-12-19 11:29:01 © Süddeutsche.de/dpa/reek/kaeb/rus