bedeckt München 28°

Reisen mit Kindern:Flauschige Freunde

Smartline Arion Palace

Bernie ist ein Bärenjunge. Lollo ist ein Giraffenmächen. Für Werbe-Aufnahmen dürfen die beiden schon mal auf Liegestühlen ausruhen.

(Foto: Carlos Norlen)

Eltern belächeln sie, doch Kinder lieben plüschige Urlaubsmaskottchen, die stumm und fröhlich für Hotels werben. Eine Hommage an eine unterschätzte Spezies - von der Giraffe Lollo bis zum Maskottchen Bumsi.

Dass sich Töchter im Urlaub in fremde Wesen verlieben, etwa in halbstarke Italiener mit Zigarette im Mundwinkel, ist ein alter Witz. Die Väter sind da immer recht angefasst, die einen, weil sie protektionistisch sind, die anderen, weil sie schon während der Reise ahnen, wie tränenreich die Trennung werden wird. Und erst die Heimfahrt. Ein Klassiker unter den Pubertätsdramen.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Teaser image
Corona-Krise und Gesellschaft
Worauf es wirklich ankommt
Teaser image
Sex und Corona
"Sex ist gerade ohnehin sinnvoll: Ein Orgasmus stärkt das Immunsystem"
Teaser image
Alain de Botton im Interview
"Das Beruhigende ist: Wir wissen, wie man stirbt"
Teaser image
Corona in den USA
Im Pulverfass
Teaser image
Juli Zeh zur Corona-Krise
"Die Bestrafungstaktik ist bedenklich"
Zur SZ-Startseite