bedeckt München

Reiseführer Zürich:Special Sehenswertes

Hier geht’s lang

Der Tourist-Service im Hauptbahnhof bietet diverse Touren an, z.B. einen Spaziergang durch die Altstadt 2 Std. 20 CHF , Zürich mit dem Trolley 2 Std. 32 CHF durch das Geschäftszentrum, die Altstadt und am See entlang oder Zürich und Umgebung 3 Std. 45 CHF . inklusive Seilbahnfahrt auf die Felsenegg und Rückfahrt mit dem Schiff. Es gibt auch Tagesausflüge in die Berge sowie geführte Stadtrundfahrten mit dem Elektroroller Segway, als reguläre Tour und ab vier Personen auch individuell nach Vereinbarung. Infos und Ticketverkauf im Tourist Service im Hauptbahnhof. Interessante thematische Rundgänge durch bekannte, verkannte und neue Stadtteile bietet auch der Verein Stattreisen Zürich 0443641212 www.stattreisen.ch Mai–Okt. Sa .

Durchs Trendquartier

Zürich-West, Kreis 5, Industriequartier – all diese Namen bezeichnen das Trendviertel Zürichs im Westen der Stadt. Hier gibt’s besonders viele Szenelokale – und die Szene wechselt besonders schnell. Einen aktuellen Überblick gibt allen, die ein wenig körperliche Anstrengung nicht scheuen, die Velo-Nachttour Treffpunkt: Velostation Nord, Hauptbahnhof www.zuerichbybike.ch Dauer 2,5 Std. . Unter kundiger Führung geht es im Juli und August jeden Samstag um 20 Uhr auf dem Mietfahrrad zu den wichtigsten Hotspots in Zürich-West und im Zentrum.

Weiter zu Kapitel 20

Gabrielle Attinger wuchs am Zürichsee auf und studierte in Zürich Germanistik und Philosophie. Als Reiseleiterin und Rezeptionistin auf Kreuzfahrtschiffen bereiste sie die Welt. Dann machte sie ihre Leidenschaft zum Beruf und wurde Reisejournalistin und -redakteurin. Sie leitete lange den Reiseteil der „SonntagsZeitung“ und schreibt heute als freie Journalistin für Zeitungen und Magazine.

Der SZ.de-Reiseführer wird Ihnen in Kooperation mit Marco Polo präsentiert. Alle Angaben ohne Gewähr auf Richtigkeit, Aktualität oder Vollständigkeit der Information. Die Verantwortung für die präsentierten Inhalte und Rechte liegt ausschließlich bei Marco Polo.

Quelle: www.marcopolo.de