bedeckt München 20°

Reiseführer Yucatan:Mit Kindern unterwegs

Erlebnisse am und im Wasser: An karibischen Traumstränden planschen macht den Urlaub in Yucatán auch für Familien zur Freude

MARCO POLO Autor Manfred Wöbcke

Die Strände der Riviera Maya sind ideal für Kinder: breit genug zum Sandburgen bauen, mit flachem Meer zum Planschen, dazu jede Menge All-inclusive-Hotels mit Kinderbetreuung. In den Allegro-Resorts z. B. kümmern sich junge Betreuer rund um die Uhr um den Nachwuchs, laden Kinderpools zum Toben ein und bieten die Restaurants eigene Kindermenüs an. Am sichersten - sehr flach und vor Wind und Wellen geschützt - ist der Strand an der Nordwestseite der Isla Mujeres. Bei etwas älteren Kindern sehr beliebt und ökologisch unbedenklich sind Kajaktouren, z. B. in den seichten Gewässern und Mangrovenhainen um Campeche.

Acuario Interactivo Cancún

Fische, Korallen und Unterwasserpflanzen der Region in zum Teil sehr großen Aquarien - einige sogar zum Anfassen. Tgl. 9-20 Uhr | 15 US-$, Kinder (3-11 Jahre) 11 US-$ | Centro Comercial La Isla | Paseo Kukulcán km 12,5 | www.aquariumcancun.com.mx

Aktun Chen Natural Park

Die rund 5 Mio. Jahre alte Höhle Aktun Chen an der Riviera Maya zwischen Akumal und Xel-Ha mit zahlreichen Tropfsteinen umgibt ein kleiner Naturpark mit Schlangengehege, botanischem Garten, Spinnenaffen und Rehwild. Mo-Sa 9-17 (Juni-Aug. bis 19) Uhr | Eintritt je nach Bereich (Cenote, Höhle, Canopy) 41-97 US-$ (full tour), Kinder (3-10 Jahre) 50 % | 4 km südl. von Akumal, 2 km westl. der MEX 307 | www.aktunchen.com

Parque Zoológico del Centenario

Der auf Kinder ausgerichtete Zoo von Mérida zeigt nicht nur Löwen und Tiger, sondern im Aviaro auch seltene tropische Vögel. Ein kleiner Zug bringt laufmüde Besucher zu den einzelnen Gehegen - eine Unternehmung, bei der Naturerleben und Freude an Tieren und Pflanzen im Vordergrund steht. Di-So 8-17 Uhr | Eintritt frei | Av. Itzáes zwischen Calle 59 und 65 (sowie 84), Eingang Calle 59 | www.merida.gob.mx

Rancho Baaxal

Einige der zwölf Pferde sind besonders für Kinder geeignet, weil als ruhig und äußerst gutmütig bekannt. Geritten wird durch subtropischen Buschwald oder am Strand entlang, eine sogenannte day tour (Mo-Sa 9.30, 12, 15 Uhr) dauert 1,5 Stunden, auch Anfänger können es hier wagen aufzusteigen - ordentliche Kleidung (Jeans und feste Schuhe) sind allerdings sinnvoll. Punta Maroma | MEX 307 km 306,5, ca. 20 km nördlich von Playa del Carmen | www.ranchobaaxal.com

Tortugranja

An der Westküste der Isla Mujeres wurde eine als "Turtle Farm" ausgeschilderte Schildkrötenstation eingerichtet, in der von Mai bis September die am Strand von Schildkröten abgelegten Eier eingezäunt werden. Nach dem Schlüpfen hält man die Jungtiere in Becken, bis sie von Schulkindern ins Wasser freigelassen werden. Tgl. 9-17 Uhr | 30 Pesos, keine Kinderermäßigung | Carretera a Garrafón km 5

Wasserpark Wet 'n' Wild Cancún

Der Wasserpark mit Wasserrutschen und Pools ist Teil des riesigen Freizeitparks Parque Nizuc. Dazu wird Schnorcheln mit Rochen und anderen Fischen angeboten. Tgl. 9.30-17 Uhr | 49 US-$, Kinder 43 US-$ | Paseo Kukulcán km 25, am südlichen Ende der Hotelzone | www.wetnwildcancun.com

Xcaret

Der älteste und aufwendigste der yucatekischen Ökoparks, 5 km südlich von Playa del Carmen, ist makellos gepflegt und vereint eine Prise Walt Disney mit Kultur und viel Natur. Der Erlebnispark mit Bade- und Schnorchellagune, Reitbahn, Schildkrötenbecken, Schwimmen auf einem unterirdischen Flusslauf, Aquarium und Pferdeshow ist Anziehungspunkt für viele Tagesbesucher aus Cancún, Playa del Carmen und von Kreuzfahrtschiffen. Auch mehrere Mayatempel liegen auf dem Gelände sowie ein Museum mit 20 maßstabgerechten Modellen von archäologischen Mayastätten. Gegessen wird in anspruchsvoll designten Palmblattrestaurants; nachmittags finden Reitvorführungen statt. Tgl. 8.30-21.30 Uhr | ab 79 US-$, Kinder ab 39,50 US-$ | www.xcaret.com

Weiter zu Kapitel 9

"Verde arriba!", das "Grüne nach oben", hörte der Autor einen Agrarexperten vor Jahren bei Aufforstungsarbeiten in Yucatán zu den Landarbeitern sagen. Diesen genialen Hinweis beherzigt er seitdem auch in seinem Garten im Rheingau. Hier lebt der Psychologe mit seiner Familie, wenn er nicht auf Reisen ist, oft auf der Yucatán-Halbinsel, wo er gern aktuelle Ausgrabungen besucht.

Der SZ.de-Reiseführer wird Ihnen in Kooperation mit Marco Polo präsentiert. Alle Angaben ohne Gewähr auf Richtigkeit, Aktualität oder Vollständigkeit der Information. Die Verantwortung für die präsentierten Inhalte und Rechte liegt ausschließlich bei Marco Polo.

Quelle: www.marcopolo.de

Zur SZ-Startseite