bedeckt München 22°

Reiseführer Yucatan:Geschichte

MARCO POLO Autor Manfred Wöbcke

1500 v. Chr.

Olmeken gründen am Golf von Mexiko Siedlungen

200-900 n. Chr.

Klassische Epoche der Maya im Süden Mexikos: Stadtstaaten mit Pyramiden und Palästen

ab 850

Mayasiedlungen werden verlassen, Tolteken kommen nach Yucatán und verbinden sich mit den Maya

ab 1492

Kolumbus entdeckt Amerika; in der Folge erkunden spanische Seefahrer Yucatáns Küsten

1525

Gründung erster spanischer Städte; die Missionierung der einheimischen Bevölkerung beginnt

1562

Der Franziskanermissionar Diego de Landa lässt alle Mayaschriften verbrennen

16./17. Jh.

Dezimierung der indianischen Bevölkerung durch Sklavenarbeit, eingeschleppte Krankheiten und Massaker

1810-1821

Mexikanischer Unabhängigkeitskrieg

1840-43

Yucatán erklärt seine Unabhängigkeit von Mexiko; Krieg mit der Bundesregierung; am Ende erhält Yucatán föderale Rechte

1847-1902

"Krieg der Kasten" in Yucatán: Maya rebellieren gegen die Spanisch sprechende Bevölkerungsmehrheit, von der sie mit Landenteignungen und Steuern unterdrückt werden

ab 1865

Der Anbau von Sisal bringt der Halbinsel großen Reichtum

1910-1917

Mexikanische Revolution unter Francisco Madero

2010

Klimakonferenz in Cancún

2012

Enrique Peña Nieto (PRI) löst als Präsident Mexikos Felipe Calderón (PAN) ab

Weiter zu Kapitel 12

"Verde arriba!", das "Grüne nach oben", hörte der Autor einen Agrarexperten vor Jahren bei Aufforstungsarbeiten in Yucatán zu den Landarbeitern sagen. Diesen genialen Hinweis beherzigt er seitdem auch in seinem Garten im Rheingau. Hier lebt der Psychologe mit seiner Familie, wenn er nicht auf Reisen ist, oft auf der Yucatán-Halbinsel, wo er gern aktuelle Ausgrabungen besucht.

Der SZ.de-Reiseführer wird Ihnen in Kooperation mit Marco Polo präsentiert. Alle Angaben ohne Gewähr auf Richtigkeit, Aktualität oder Vollständigkeit der Information. Die Verantwortung für die präsentierten Inhalte und Rechte liegt ausschließlich bei Marco Polo.

Quelle: www.marcopolo.de

Zur SZ-Startseite