bedeckt München 25°

Reiseführer Usedom:Im Trend

Auf Usedom gibt es viel Neues zu entdecken. Das Spannendste auf dieser Seite

Open-Air-Kinos

Zurück in die Vergangenheit

Wie eine kleine Zeitreise mutet der Besuch eines Autokinos an. Auf Usedom sind die Retro-Kinos Trend. Die Rückenlehnen zurückstellen und die Liebste beim Flimmern der Leinwand in den Arm nehmen können Sie im Autokino in Koserow an der B 111 oder im Autokino Ahlbeck östlich von Ahlbeck www.drei-kaiserbaeder.de . Im Sommerkino Zempin Strandstraße 22 Zempin kommen Filmfans auch ohne fahrbaren Untersatz auf ihre Kosten. Noch mehr Open-Air-Kinos gibt es unter www.insel-kinos.de .

Ganz natürlich

Aus der Region

Im Restaurant 1900 Grenzstraße 1 Heringsdorf www.aurelia.net gibt es Zander, wie ihn früher die Fischer aßen – auf Stroh oder Kidasch. Eine traditionelle Bioküche wird im Gutshaus Neuendorf Dorfstraße 1 Lütow www.gutshausneuendorf-usedom.de von 1820 serviert. Im Kräutergarten Pommerland Am Sonnenacker 3-5 Lassan www.kraeutergarten-pommerland.de können Sie nicht nur regionale Kräutertees erstehen, Sie können Ihre Sinne auch im Kräuter- und Tastgarten schärfen.

Schön & langsam

Segeln

Wie Annodazumal bewegt man sich auf der Ostsee fort. Die Weiße Düne www.weisse-duene.com stammt aus dem Jahr 1909 und ist ein stattlicher Segelschoner. Oder Sie stechen mit der Ernestine Am See 1 Jasedow www.ernestine-segeln.de in See. Das können Sie auf dem Schiff aus dem Jahr 1899 sogar bei Mondschein tun. Sehr romantisch! Bei Törnmeon Krummin www.toernmeon.info lernen Segelschüler vorab das Handwerkszeug.

Abtauchen an der Ostsee

Down under

Wracks und Baggerseen, Fische und Kiesgruben – in und rund um die Ostsee gibt es für Taucher einiges zu entdecken. Anfänger lernen in Baggerseen zwischen Sauzin und Neeberg das nötige Know-how. Vom See geht es mit der Tauchschule vom Sportstrand Zinnowitz unterhalb des Hotel Baltic www.sportstrand-zinnowitz.de ins Meer. Versierte Taucher wenden sich an Green Sea Diver Usedom Ahlbecker Straße 21 Zinnowitz www.green-sea-diver.de . Hier steht Winterwrack- oder Kiesgrubentauchen auf dem Programm. Die Tauchprofis von Schöne Freizeit www.schoenefreizeit.com bieten sowohl Kurse für Einsteiger an als auch Nitrox- und Tieftauchen für brevierte Taucher.

Umgerüstet

Alter Charme und neuer Glanz

Nicht alt, sondern historisch. So sehen die Usedomer viele ihrer alten Gemäuer. Statt die unnötig gewordenen Gebäude verfallen zu lassen, bekommen sie einfach einen neuen Zweck. Wo früher Getreide gelagert wurde, können heute Gäste schlafen. In den kleinen Kampschespeicher in Wolgast ist eine Pension eingezogen Hafenstr. 4 www.speicher-wolgast.de . Der Lotsenturm Karnin Dorfstraße 28b Karnin www.lotsenturm-usedom.de weist niemandem mehr den Weg. Stattdessen ist der Turm nun das „kleinste Designhotel der Welt“. Platz für zwei Gäste und einen Blick auf das Stettiner Haff bietet er. Im Schloss Pudagla weht ebenfalls ein frischer Wind. Das 1574 von Herzog Ernst Ludwig von Pommern-Wolgast erbaute Schloss ist heute für seine herzhaften Speisen bekannt. In das Gemäuser ist ein Restaurant gezogen.

Weiter zu Kapitel 6

Kerstin Sucher und Bernd Wurlitzer (www.tourismus-journalisten.de) leben und arbeiten als freie Reisejournalisten in Berlin. Ihre große Liebe gehört Mecklenburg-Vorpommern; durch zahlreiche Veröffentlichungen gelten sie als profunde Kenner dieses Bundeslandes. Häufig sind sie auf Usedom und in den Eingangstoren Anklam und Wolgast unterwegs.

Der SZ.de-Reiseführer wird Ihnen in Kooperation mit Marco Polo präsentiert. Alle Angaben ohne Gewähr auf Richtigkeit, Aktualität oder Vollständigkeit der Information. Die Verantwortung für die präsentierten Inhalte und Rechte liegt ausschließlich bei Marco Polo.

Quelle: www.marcopolo.de

Zur SZ-Startseite