bedeckt München 23°

Reiseführer USA Südstaaten:Bücher & Filme

Die Abenteuer des Huckleberry Finn

Der Roman von Mark Twain schildert in unerreichter Authentizität die Geschichte der Freundschaft zwischen einem heimatlosen Waisenjungen und einem entflohenen Sklaven

Their Eyes Were Watching God

Das Buch der bekanntesten afroamerikanischen Autorin der Harlem Renaissance, Zora Neale Hurston, erzählt vom Alltag schwarzer Frauen in einer Kleinstadt im Florida der 1930er-Jahre

Vom Winde verweht

Die Liebesgeschichte der verwöhnten Pflanzertochter Scarlett O'Hara und des draufgängerischen Außenseiters Rhett Butler spielt vor dem Hintergrund des Bürgerkriegs und hatte großen Anteil an der Imagebildung des Alten Südens. Nicht nur der Roman von Margaret Mitchell, auch der Film (1939) war ein Welterfolg

In der Hitze der Nacht

Film aus dem Jahr 1967 über einen afroamerikanischen Polizisten aus Philadelphia, der in einer rassistischen Kleinstadt in Mississippi einen Mordfall aufklären soll. Mit Sidney Poitier und Rod Steiger

Beim Sterben ist jeder der Erste (1972)

Als Paddelvergnügen geplant, entwickelt sich die Kanufahrt von vier Bürohengsten auf einem Fluss in den Appalachen zu einem Kampf gegen die Elemente und schießwütige Hinterwäldler. Mit Burt Reynolds und Jon Voight

Weiter zu Kapitel 14

Der freie Journalist lebt im kanadischen Montréal und schreibt, bloggt und filmt für deutsche Print- und Onlinemedien. Im Winter folgt er den "Snowbirds" - seinen kanadischen Mitbürgern, die dann nach Süden ziehen. Wobei er mal in Florida, mal im tiefsten Süden landet. Dort faszinieren ihn Touristenhochburgen wie Miami ebenso wie stille Enklaven am Mississippi oder die Bayous von Louisiana.

Der SZ.de-Reiseführer wird Ihnen in Kooperation mit Marco Polo präsentiert. Alle Angaben ohne Gewähr auf Richtigkeit, Aktualität oder Vollständigkeit der Information. Die Verantwortung für die präsentierten Inhalte und Rechte liegt ausschließlich bei Marco Polo.

Quelle: www.marcopolo.de

Zur SZ-Startseite