Süddeutsche Zeitung

Reiseführer Umbrien:Freizeit & Sport

Umbrien setzt seit einigen Jahren ganz gezielt auf Aktivferien - von Canyoning bis Skifahren ist alles dabei

Gleitfliegen im ersten Morgenlicht von den Hängen des Monte Cucco oder von Assisis Hausberg Monte Subasio, Canyoning, Abseilen im Wasserfall und Höhlentauchen im Rio Freddo, dem kalten Fluss des Monte Cucco, Rafting in der Gischt unterhalb der Cascate delle Marmore oder sanftes Kanufahren auf der Nera - Umbrien hat bei Abenteuer- und Extremsportarten ordentlich zugelegt, denn das sportliche Potenzial ist mit Schwimmen im Lago Trasimeno, Reiten und Wandern lange nicht ausgeschöpft.

Angeln

Wenn Sie in Italien angeln möchten, sollten Sie sich unbedingt vorher eine Erlaubnis beim örtlichen IAT einholen - oft kann man sie auch in Angelclubs oder Fachgeschäften erwerben. Beliebte Anglerreviere sind der Lago Trasimeno und der Lago di Piediluco. Es gibt aber auch zahlreiche Zuchtteiche, eine besonders malerische Anlage befindet sich an der Fonti del Clitunno in der Nähe von Spoleto (Nuovo Parco di Clitunno | Campello sul Clitunno | Tel. 0743521052). In der Valnerina wird von italienischen Umweltschützern das "No-Kill-Sportfischen" propagiert. Infos über Legambiente Umbria (Via della Viola | Perugia | Tel. 0755721021 | www.legaambiente.it).

Bogenschiessen

Der mittelalterliche Prestigesport ist in Umbrien wieder ganz groß im Kommen - schließlich werden bei vielen Volksfesten auch pulverfreie Schießwettbewerbe des Tiro con l'arca abgehalten. Schwierige Sondertechnik für ganz Geduldige ist das Armbrustschießen mit der balestra. Die Schießkurse von Umbro Passone (Armata Medievale | Città di Amelia | Tel. 0744982493) enden oft mit Mittelalterbanketten.

Allgemeine Informationen auch über Compagnia Arcatori di Ascesi (Ortsteil Valecchi | Assisi | Tel. 075813071 | www.comune.assisi.pg.it).

Canyoning

Der aus Amerika stammende Outdoorsport wird auch in Umbriens wilden Schluchten immer beliebter. Klettern, abseilen und sprudelnde Gebirgsflüsse durchqueren heißt die Devise. Haupttrails verlaufen in den Seitenklammen der Valnerina, im "kalten Fluss", dem Rio Freddo, im Monte-Cucco-Gebiet (Centro Escursionistico Naturalistico | Costacciaro | Tel. 0759170400 | www.cens.it) sowie in der Parranoklamm.

Golf

Nicht weniger als fünf Golfplätze wetteifern mittlerweile um Umbriens Spieler: Golf Club Lamborghini (tgl., im Winter Di geschl. | Ortsteil Soderi 1 | Panicale | Tel. 075837582 | www.lamborghinionline.it), 9-Loch-Platz mit Gästehaus und Pool; Circolo Golf Perugia (Mo geschl. | Ortsteil Santa Sabina | Autostrada Ausfahrt Corciano, 1 km Richtung Ellera | Perugia | Tel. 0755172204), 18-Loch-Platz; Golf und Country-Club Antognolla (SS E 45, Ausfahrt Perantonio, 15 km nördlich Perugia | Tel. 0756059563), 18-Loch-Platz; Golf Club La Romita (Via della Romita 11 | Terni | Tel. 0744407889), 9-Loch-Platz; Circolo Golf & Country Club Caldese (Caldese di Celle | 4 km nordwestlich von Città di Castello | Lerchi | Tel. 0758510197), 9-Loch-Platz.

Kanu & Rudern

Hochburg der Sportkanuten ist Città di Castello, wo mehrere Clubs auf dem Tiber trainieren und einmal im Jahr eine Kanutour nach Rom organisiert wird. Auch der Lago di Piediluco wird immer gern als Trainingsquartier ausgewählt. Wer es ruhiger angehen lassen will, kann durch die Wasser des Lago Trasimeno gleiten oder in den Flüssen Nera, Corno und Chiasco üben. Infos über Canoa Club Città di Castello (Piazza del Mercato | Città di Castello | Tel. 0758553635 | www.canoacastello.it).

Paragliding

Die sportlichsten Trainingsmöglichkeiten bestehen auf der Hochebene von Castelluccio. Aber auch im Monte-Cucco-Naturschutzpark, in den Monti Martani und am Monte Subasio oberhalb Assisi sind Strukturen für Deltasegler und Gleitflieger geschaffen worden. Prodelta Scuola di Volo Libero | Via delle Fate | Castelluccio di Norcia | Tel. 0743821156 und 3395635456 | www.prodelta.it; Fly Ali Subasio | Ortsteil Rivotorto | Assisi | Handy 3392031462 und 3476695435 | www.alisubasio.it

Radfahren & Mountainbiking

Ein idealer Sport für Umbrien - sind doch viele Einheimische selbst aktive (Renn-)Radfahrer, und auch der Giro d'Italia hat umbrische Etappen. Etwas Training ist in den hügeligen Gegenden allerdings Voraussetzung. In der ganzen Region finden Sie gute Leihmöglichkeiten, und viele Tourismusämter haben mittlerweile Fahrradtouren zusammengestellt (Prospekte in den örtlichen Büros). Ein Klassiker ist die Umrundung des Trasimenischen Sees. Lohnend ist auf jeden Fall der Erwerb der ganz Umbrien umfassenden Wanderkarten, auf denen auch alle Fahrradwege eingezeichnet sind.

Eine besonders originelle Tour führt auf einem Teilstück der alten Eisenbahnlinie von 1913 von Spoleto nach Norcia. Auch der ca. 60 km lange Sentiero degli Olive, der Olivenwanderweg von Spoleto nach Assisi, gehört zu Umbriens besten Radwegen. Die Stadt Foligno in der Valle Umbra ist eine Hochburg der italienischen Mountainbiker, wo sich ca. zwölf Fahrradclubs zu Höchstleistungen anspornen. Touren organisiert etwa Azimut Mountain Biking (Via dei Villini 24 | Foligno | Tel. 074223168 und 074340170).

Reiten

Viele Agriturismo-Betriebe halten Pferde, Ponys oder Esel und bieten eine große Bandbreite von geführten Ausritten bis zu mehrtätigen Exkursionen an. Eine besonders idyllische und gut geführte Adresse dafür ist: Agriturismo Malvarina (Capodacqua/Assisi | Tel. 0758064280 | www.malvarina.it).

Für Familien mit kleinen Kindern bietet sich der Agriturismo La Dogana (Tel. 320280845 | www.agriturismodogana.it) bei Tuoro an, wo Marchese Ferrari nicht nur hübsche kleine Gästehäuser anbietet, sondern auch ein Pony- und Reiterhof dazugehört. La Mulattiera (Tel. 0743820051 | www.lamulattiera.it) bei Norcia bietet ganzjährig Eselstrekking in den Sibellinischen Bergen.

Infos auch über: Italienischer Reiterverband FISE | Via dei Martiri dei Lager 65 | Perugia | Tel. 0755054935 | www.fise.it

Skilaufen

Für Römer und Florentiner ist Umbrien eines der beliebtesten Skigebiete. Abfahrer treffen sich am liebsten beim kleinen Skizirkus der 1541 m hoch gelegenen Forca Canapine oberhalb von Norcia. Langläufer finden auch im Parco del Monte Cucco östlich von Gubbio gespurte Winterwanderloipen. Sportliche Tourengeher treffen Sie in den Monti Sibillini und auf der Hochebene von Castelluccio. Società Nordica Impianti Sciovari | Forca Canapine | Norcia | Tel. 0736808217 und 3394712100 | www.forcacanapine.com

Wandern

Die waldige, bergige und quellenreiche Gegend begeistert auch alle Wander- und Trekkingfans. Der italienische Alpenverein CAI (Club Alpino Italiano) hat die wichtigsten Wanderrouten gut markiert, ebenso ist der Franziskusweg gut gekennzeichnet. Einige deutsche Reiseunternehmer bieten auch geführte Umbrienwanderreisen an. Viele Landhotels sind auf Wanderer eingestimmt. CAI Sezione di Perugia | Via della Gabbia 9 | Tel. 0755730334 | www.cai.it, www.caiperugia.it

Bestens informiert mit SZ Plus – 4 Wochen kostenlos zur Probe lesen. Jetzt bestellen unter: www.sz.de/szplus-testen

URL:
www.sz.de/tg.6759.75585
Copyright:
Süddeutsche Zeitung Digitale Medien GmbH / Süddeutsche Zeitung GmbH
Quelle:
Direkt aus dem dpa-Newskanal