bedeckt München

Reiseführer Thailand:Freizeit & Sport

Trekking, Tauchen und Kochkurse: Ob in den Bergen des Nordens oder an den Stränden des Südens – Thailand bringt Sie in Schwung

Sonstige Anbieter & Verleihstation

Ballonflüge

Sie möchten in Thailand in den Himmel kommen? Kein Problem: Informationen zu Flügen mit Heißluftballons finden Sie unter www.skyadventures.info und www.thaiballoons.com .

Elefantentrekking

Auf Elefanten können Sie in jeder Urlaubsregion Thailands reiten. Aber nur bei Elephant Special Tours Lodge White House Mae Sopok 08 61930377 www.elephant-tours.de Mehrtägige Arrangements inkl. Vollpensiondrei Tage ab 340 Euro im Camp von Bodo und Lia Förster lernen Sie, wie man die grauen Riesen durch den Dschungel lenkt. Der ehemalige Elefantenpfleger im Berliner Zoo lässt Sie eintauchen in das Leben eines Mahouts. 60 km südlich von Chiang Mai begegnen Sie den Tieren nicht in einer Touristenshow, sondern im Dschungel – ein einzigartiges Erlebnis.

Golf

Golfplätze gibt es überall in Thailand. Topdestinationen sind Pattaya mit rund einem Dutzend Plätzen und Phuket mit sieben Plätzen von internationalem Standard. Auch in Bangkok, Chiang Mai, Hua Hin und auf Ko Samui kann man das Eisen schwingen. Bei der Tourism Authority of Thailand in Frankfurt können Sie eine Golfbroschüre anfordern. Interessante Websites für Golffreunde: www.golforient.com , www.thailandgolfcourse.com , www.golfpattaya.com , www.huahingolf.com , www.golfhuahin.com , www.samui.sawadee.com/golf , www.phuket-golf.com

Klettern

In den Kalksteinklippen an den Stränden von Railay und Ton Sai in Krabi sowie auf Ko Phi Phi hangeln Kletterer aus aller Welt. Schwindelfreie werden mit spektakuläten Aussichten auf Küste und Meer belohnt. Auch bei Chiang Mai geht's in die steile Wand. Schnupperkurs ca. 20 Euro. www.railay.com , krabidir.com/phiphiclimbers , www.thailandclimbing.com , www.rockclimbingthailand.com , www.thepeakadventure.com

Sonstiger Ort der Aktivität

Motorradtouren

Die Berge des Nordens mit ihren Kurvenstraßen und Pisten sind eine Herausforderung und ein Erlebnis für Biker. Alles, was Sie wissen müssen, finden Sie unter www.gt-rider.com

Reiten

Pferdetrekking

Boris Mimietz unternimmt mit Ihnen mehrtägiges Pferdetrekking durch Thailands wilden Norden, auch wenn Sie vorher noch nie im Sattel gesessen haben. Abenteuer pur, aber kein Stress. Die viertägige Tour kostet 460 Euro. Thai Horse Farm Phrao 100 km nördlich von Chiang Mai 053 474399 www.thaihorsefarm.com

Rafting

Schlauchbootrafting

Der Dschungel von Umphang 150 km südlich von Mae Sot im Grenzgebiet zu Myanmar gilt als der ursprünglichste in Thailand. Durch die Wildnis windet sich der Mae Klong mal gemächlich, mal schäumend. Mehrere Veranstalter in Mae Sot und Umphang bieten Touren an, inklusive Camping auf Sandbänken am Fluss. Eine dreitägige Tour (drei Teilnehmer) kostet ca. 150 Euro pro Person. Max One Tour ( 055 542942 www.maxonetour.com )

Kanu und Kajak

Seekanutouren

Besonders die Bucht von Phang Nga mit ihren Kalksteinfelsen ist ein traumhaft schönes Kanurevier. Tagestrips von Phuket aus kosten ab ca. 80 Euro, dreitägige Touren mit Übernachtung auf dem Begleitboot oder in Zelten an Stränden ca. 500 Euro. Ko-Samui-Urlauber können durch die Inselwelt des Meeresnationalparks Ang Thong paddeln.

Phuket: Sea Canoe Thailand 076 528839 www.seacanoe.net

Ko Samui: Blue Stars Sea Kayaking 0 77413231 www.bluestars.info

Krabi: Sea Kayak Krabi 0 75630270 www.seakayak-krabi.com

Buchungen sind auch über Reisebüros vor Ort möglich.

Segeln

Die Inselwelt der Andaman-See ist ein Dorado für Segelsportler. Aber auch im Golf von Thailand (Pattaya, Ko Chang, Ko Samui) können Sie in See stechen – die Liste der Yachtverleiher in Thailand ist fast endlos lang. www.phuket.net/things-to-do/sailing/index.htm , www.thai-german-sailing.com , www.gulfchartersthailand.com , www.phuket.com/sailing

Tauchen

Die besten Tauchreviere liegen in der Andaman-See in den Gewässern um Phuket und Khao Lak. Die unbewohnten Similan-Inseln 50 km westlich von Khao Lak gehören weltweit zu den Topdestinationen. Doch auch rund um die Phi-Phi-Inseln und entlang der Küste bis zur malaysischen Grenze wartet eine bunte Unterwasserwelt auf Taucher. Bestes Tauchziel im Golf von Thailand ist die kleine Insel Ko Tao nördlich von Ko Samui. Tauchbasen gibt es auch in Pattaya und auf Ko Chang. Eine eintägige Ausfahrt mit zwei Tauchgängen kostet ca. 75 Euro, ein drei- bis viertägiger Grundkurs 250–300 Euro. Links zu Tauchbasen finden Sie in den Regionenkapiteln oder unter www.tauchbasen.net , wo Sie gezielt nach Orten suchen können.

Wandern

Trekking

Bergwandern durch die Wälder des Nordens ist ein großartiges Naturerlebnis. Aber mehr noch interessiert viele Touristen die Begegnung mit Bergvölkern, die in abgelegenen Dörfern noch an ihren alten Traditionen festhalten. Das Zentrum des Trekkingtourismus ist Chiang Mai. Allerdings muss man von dort aus erst ein paar Stunden Anfahrt über sich ergehen lassen, bevor man wirklich in den Bergen ist. Wer zum Trekking in Pai oder in Mae Hong Son aufbricht, ist schon mitten in der Bergwelt. Die meisten Touren beinhalten auch einen Elefantenritt und Rafting auf Bambusflößen. Eine dreitägige Tour kostet bei sechs Teilnehmern etwa ab 35 Euro pro Person. Man sollte nur die Dienste von Agenturen annehmen, die bei der Tourist Authority of Thailand registriert sind. Infos zu Trekking und allen Nationalparks gibt es auf www.trekthailand.net und www.dnp.go.th .

Yoga

Ferien für Körper und Seele: Yoga und Meditation werden in vielen Retreats angeboten. Insbesondere die Insel Ko Phangan entwickelt sich immer mehr zum spirituellen Zentrum derer, die auf der Reise ins eigene Selbst sind. Adressen und Links finden Sie unter www.hadrin.com , www.yoga-centers-directory.net/thailand.htm und www.thaiwebsites.com/yoga.asp

Weiter zu Kapitel 15

Seit der Journalist Wilfried Hahn 1978 erstmals nach Thailand reiste, kehrt er jedes Winterhalbjahr dorthin zurück. Für Zeitungen und Reisemagazine hat er unzählige Artikel über das Land verfasst. Für MARCO POLO schreibt er die Reiseführer Thailand, Bangkok, Phuket, Ko Samui und Krabi. Und wo in Thailand gefällt es ihm am besten? „Überall dort, wo gelächelt wird – und das ist wirklich überall.“

Der SZ.de-Reiseführer wird Ihnen in Kooperation mit Marco Polo präsentiert. Alle Angaben ohne Gewähr auf Richtigkeit, Aktualität oder Vollständigkeit der Information. Die Verantwortung für die präsentierten Inhalte und Rechte liegt ausschließlich bei Marco Polo.

Quelle: www.marcopolo.de