bedeckt München 16°

Reiseführer Teneriffa:Im Trend

Auf Teneriffa gibt es viel Neues zu entdecken. Das Spannendste auf dieser Seite

MARCO POLO Koautorin Izabella Gawin

Energiebewusst

Go green

Im Parque Eólic www.eolica.es findet das Festival der erneuerbaren Energien statt, ein Musikfestival, das mit Windenergie versorgt wird und die Vorzüge des Ökostroms preist. Das ganze Jahr über bietet das Instituto Tecnologico y de Energias Renovables Granadilla de Abona www.iter.es Informationen über den grünen Energietrend. Sogar einen Lehrpfad gibt es, der Alternativen wie Photovoltaik, Windenergie und Geothermik beleuchtet. Auch die Straßenbahnen machen mit. Die Insel besitzt eine Photovoltaikanlage, die die Fahrzeuge mit Energie versorgt www.tranviatenerife.com .

Tenerife Art

Inselkunst

Pünktlich zum Straßenfestival www.festivalmueca.com wird es bunt auf den Straßen von Puerto de la Cruz. Nicht weniger farbenfroh sind die abstrakten Kunstwerke der deutschen Exilantin www.karinia-teneriffa.com Eine bildende Künstlerin ist www.rosahernandez.com , deren Inspiration die Naturgewalten rund um die Insel sind.

La Laguna

Frischer Wind

In den Tapasbars und Bodegas von La Laguna ist wieder was los www.aytolalaguna.com Die ehemalige Inselhaupstadt ist zum Trendrevier der jungen Insulaner avanciert, insbesondere in der Altstadt herrscht abends geschäftiges Treiben. Stimmungsvolle Treffpunkte sind die beiden Kneipen Tasca El Tonique Calle Heraclio Sánchez 23 und Tasca la Sacristía Calle Bencomo 26 sowie die Posada de los Mosqueteros Calle Santo Domingo 24 .

Gute Nacht

Nachhaltige Unterkünfte

In den Casas Bioclimáticas Polígono Industrial de Granadilla Granadilla de Abona casas.iter.es werden Sie herrlich und mit gutem Gewissen schlafen. Das Ökodorf besteht aus 25 CO 2 -neutralen Ferienhäusern – eines schöner als das andere. Nicht so modern, dafür aber sehr urig geht es in der Finca Constanza Adeje www.finca-constanza.de zu. Backsteine und romantische Eisenbrüstungen vor dem Fenster sorgen für das richtige Ambiente, Wasseraufbereitungsmaßnahmen und der duftende Blumen- und Gemüsegarten für die korrekte Ökobilanz. Inmitten eines Landschaftschutzgebiets liegt das Eco Resort Sandos San Blas Los Abrigos Carretera General las Chafiras www.sanblas.eu . Die weitläufige Anlage liegt nicht nur direkt am Strand und nennt einen eigenen natürlichen See und einen Meerwasserpool ihr Eigen. Das durchdesignte Ökoresort bietet auch noch eine Vielzahl von Workshops an – vom Heilkräuterkurs bis zum Archäologie-Workshop.

Trail Running

Über Stock und Stein

Joggen ist langweilig! Stattdessen geht's querfeldein. Am besten starten Sie auf Teneriffas Blue Trail www.tenerifebluetrail.com , der die gesamte Insel durchkreuzt. Wer ernst machen will, wendet sich an CAV Tenerife www.cavtenerife.com , die Läufe und Wettkämpfe auf der Insel organisieren. Den besten Einstieg zum Trail Running liefert ein Film: „Teneriffa Crossing“ zeigt atemberaubende Bilder einer Inseldurchquerung zweier Trailrunner. Schuhe und Ausrüstung gibt es bei Tenerife Outdoor Avenida Mencey de Abona 49 Granadilla de Abona .

Weiter zu Kapitel 6

Izabella Gawin kennt die Kanaren wie ihre Westentasche. Sie hat ihre Doktorarbeit über die Inseln verfasst, dazu mehrere Wander- und Reiseführer geschrieben. Auf der ITB in Berlin 2011 wurde sie mit einem Autorenpreis für ihr „Reiseführerschaffen“ ausgezeichnet. An Teneriffa fasziniert sie vor allem „Väterchen Teide“, mit knapp 4000 m einer der höchsten Vulkane weltweit, mit einer gigantischen Felsarena zu seinen Füßen.

Der SZ.de-Reiseführer wird Ihnen in Kooperation mit Marco Polo präsentiert. Alle Angaben ohne Gewähr auf Richtigkeit, Aktualität oder Vollständigkeit der Information. Die Verantwortung für die präsentierten Inhalte und Rechte liegt ausschließlich bei Marco Polo.

Quelle: www.marcopolo.de

Zur SZ-Startseite