bedeckt München 12°

Reiseführer Stuttgart:Praktische Hinweise

Urlaub von Anfang bis Ende: die wichtigsten Adressen und Informationen für Ihre Stuttgartreise

Anreise

Nach Stuttgart führen Autobahnen und Bundesstraßen aus allen Himmelsrichtungen, darunter sind die A 8 München–Karlsruhe, die A 81 Singen–Heilbronn, die B 27 Tübingen–Ludwigsburg, die B 10 Göppingen–Pforzheim und die B 14 Böblingen–Waiblingen. Mit Fernbussen ist Stuttgart ebenfalls von allen größeren Städten zu erreichen, Haltestellen sind in Obertürkheim, Zuffenhausen, Vaihingen und an der Messe beim Flughafen.

Über das Bahnnetz (ICE, IC) ist Stuttgart direkt mit allen großen deutschen, österreichischen und Schweizer Städten verbunden. Auf der Schiene wird der Reisende direkt ins Stadtzentrum gebracht. Vom Hauptbahnhof aus fahren auch die meisten S-Bahn-Linien in die Stadtteile.

Der Flughafen liegt etwa 13 km vom Stadtzentrum entfernt. Am schnellsten geht es nach der Ankunft mit den S-Bahnlinien S 2 und 3 in die Stadt. Die Züge fahren vom Untergeschoss aus regelmäßig bis in die Nacht hinein. 3,70 Euro Fahrzeit 27 Minuten www.flughafen-stuttgart.de , www.ssb-ag.de

Auskunft

i-Punkt

Hier werden Hotelzimmer vermittelt, Rundfahrten und Ausflüge geplant. Es gibt einen Vorverkauf (auch als Schnäppchenbörse) von Eintrittskarten für Kultur- und Sportveranstaltungen. Technisch auf dem allerneuesten Stand und äußerst informativ sind die interaktiven Informationstafeln, die sich an zwei Seitenwänden entlangziehen: Auf den Touchscreens finden Sie Unmengen von Informationen und Tipps für Ihren Stuttgart-Aufenthalt. Der i-Punkt, der auch eine Filiale am Flughafen Terminal 3, Ebene 2 0711 2228100 hat, ist zudem der Treffpunkt für die meisten Stadtführungen. Mo–Fr 9–20, Sa 9–18, So 11–18 Uhr Königstr. 1 a direkt gegenüber dem Hauptbahnhof 0711 22280 www.stuttgart-tourist.de

Fahrräder

Call a bike 069 42727722 www.callabike.de 15 Euro/24 Std., Pedelec 22,50 Euro/24 Std.): hat Fahrräder an 44 Verleihstationen in der ganzen Stadt, darunter auch Pedelecs mit elektrischem Hilfsmotor – für das hügelige Stuttgart ein willkommener Extraservice. Nach einer einmaligen Anmeldung können Sie die Räder rund um die Uhr ausleihen, die erste halbe Stunde ist bei konventionellen Rädern kostenfrei, danach kostet die Minute 0,08 Euro.

Rent a bike Lautenschlagerstraße 22 0711 42070833 www.rentabike-stuttgart.de Mo–Fr 12–19, Sa 10–14 Uhr S 1–6; U 5–7, 9, 14 Hauptbahnhof verleiht Cityräder und auf Bestellung Tandems, Mountainbikes oder eine Rikscha zwischen 18 Euro (für 24 Std.) und 59 Euro (eine Woche). Verleihstation tipsntrips

Fundbüro

Zentrales Fundbüro Hauptstätter Straße 66 0711 21689494 ; Fundservice Hauptbahnhof bei der Schließfachaufsicht 0711 20922447 ; Stuttgarter Straßenbahnen (SSB) AG Fundstelle in Degerloch Schöttlestraße 2 0711 78853360

InternetCafés & WLAN

Nachdem mittlerweile viele Cafés und Kneipen (kostenlos) WLAN anbieten, hat sich die Zahl der Internetcafés deutlich reduziert. Im Cyber Café in der Klett-Passage am Hauptbahnhof www.klett-passage.de S 1-6, U 5-7, 9, 12, 14, 15 Hauptbahnhof können Sie online gehen oder weltweit telefonieren. In der Stadtbibliothek am Mailänder Platz nutzen Sie den WLAN-Zugang mit eigenen Geräten, Sie können aber auch auf einen der 140 Laptops zurückgreifen (Bibliotheksausweis erforderlich).

Kartenvorverkauf

Easy Ticket Service 0711 2555555 www.easyticket.de ; Stuttgart Marketing Kartenvorverkauf 0711 2228243 www.stuttgart-tourist.de ; Music Circus Charlottenplatz 17 0711 221105 www.musiccircus.de ; Konzertkasse im Saturn Königstraße 26 1. OG, Königsbau-Passagen 0711 120400

Kinoprogramm

Informationen unter: www.kino.de/kinoprogramm/stuttgart , www.innenstadt-kinos.de , www.stuttgarter-zeitung.de/stz/kino

Notrufe

Polizei 110 , Notarzt 112

Ärztlicher Bereitschafts- und Notdienst 0711 2628012

Zahnärztl. Notdienst 0711 7877711

Apotheken-Notdienst 0800 0022833 lak-bw.notdienst-portal.de

Übersicht auf: www.rettungsdienst-stuttgart.de

Öffentliche Verkehrsmittel

Bus und Stadtbahn

Das Preissystem bei den Stadtbahnen, wie die nicht nur im Untergrund verlaufende U-Bahn in Stuttgart heißt, ist in Tarifzonen aufgeteilt. Eine Kurzstreckenfahrt kostet 1,20 Euro, in der Stadtbahn kann man damit drei Stationen fahren, in der S-Bahn bis zur nächsten Haltestelle (oder maximal 5 km). Einzelfahrscheine je nach Anzahl der Zonen kosten zwischen 2,20 und 8,20 Euro. Für 15 Euro bekommen Sie ein Drei-Tages-Ticket für das gesamte Netz. Richtig weit, etwa bis Sigmaringen, Aalen oder Heilbronn, kommen Sie mit dem Metropoltagesticket für 20 Euro, das im VVS und den umliegenden acht Verkehrsverbünden gilt ( www.metropolticket.de ).

Für Nachtschwärmer gibt es den Nachtbus von Do auf Fr um 1.20, 2.30 und 3.40 Uhr, von Fr auf Sa und Sa auf So und vor Feiertagen um 1.20, 2, 2.30, 3.10 Uhr und 3. 40 Uhr, due Busse verkehren im erweiterten Stadtgebiet ( www.vvs.de/nachtverkehr ). Alle Busse starten am Schlossplatz in der Innenstadt. Freitag- und samtagsnachts geht es drei Mal stündlich mit der S-Bahn in die Region ( 2.23, 3.23, 4.23 Uhr www.nachtaktiv.net ).

Auskünfte: Verkehrsverbund Stuttgart (VVS) www.vvs.de 0711 19449 Mo–Fr 8–17.30 Uhr ; SSB Stuttgarter Straßenbahnen 0711 78853333 ; Regional Bus Stuttgart (RBS) 0711 666070 www.rbs-bus.de

Reisezeit

Von August bis Weihnachten reihen sich die Feste aneinander, die Theater gehen zwischen Ende Juli und Mitte September in die Sommerpause. Vorsicht zudem vor großen Messen. Dann sind die Hotels belegt und viele Preise klettern in die Höhe.

Stadtrundfahrten & -Rundgänge

Karten gibt es beim i-Punkt ( 0711 22280 ). Themen der Rundfahrten oder Stadtspaziergänge sind der Städtebau, der Wein, die Stuttgarter Geschichte, die „Stäffele“ der Stadt oder auch das unterirdische Stuttgart.

In New York hat es vor mehr als 20 Jahren begonnen, jetzt ist die Idee der ganz persönlichen, kostenlosen Stadtführung durch Einheimische auch in der Schwabenmetropole angekommen: Zusammen mit den Stuttgart Greeters www.stuttgartgreeters.de geht es allein oder in kleinen Gruppen bis maximal sechs Personen zu Fuß oder mit öffentlichen Verkehrsmitteln auf individuellen Pfaden durch die Stadt.

Das Thema der ArchitekTouren 0711 34249206 www.architektouren-stuttgart.de ist selbsterklärend, schräg und witzig sind die Arttours 07142 97880 www.stuttg-arttours.de , bei denen Sie die Kehrwoche live erleben dürfen oder mit geschlossenen Augen durch Stuttgart geführt werden.

Oben ohne und hop-on-hop-off durch Stuttgart: Seit Juni 2014 fahren die roten Cabrio-Doppeldeckerbusse auf einer 90-minütigen Rundfahrt von der Tourist-Information i-Punkt am Hauptbahnhof über den Schlossplatz in den Osten zum Schweine- und Mercedes-Benz-Museum, zur Wilhelma und dann hoch an den Kesselrand im Norden auf den Killesberg mit der Weißenhofsieldung, bevor sie über das Linden-Museum wieder an den Bahnhof zurückkehren. Aus- und Einstieg jederzeit möglich, Audioguide in zehn Sprachen Juni–Sept. Mo–Do 10.30, 12.30, 14.30, 16.30, Fr–So stdl. 10.30–16.30, Okt. So–Fr 10.30, 12.30, 14.30, 16.30, Sa stdl. 10.30–16.30, Nov./Dez. Mi, Fr–So 10.30, 12.30, 14.30, 16.30 Uhr 15 Euro/24 Std. www.stuttgart-tourist.de

Taxi

Zentrale 0711 5510000

Große Taxistände vor dem Hauptbahnhof, am Schlossplatz und am Ende der Calwer Straße/Rotebühlplatz. Sie können auch nach 20 Uhr in jeder Stadt- oder Straßenbahn kostenlos beim Fahrer ein Taxi für die Reststrecke von einer gewünschten Haltestelle bestellen.

Telefon

Vorwahl Stuttgart: 0711

Vergünstigungen

Das Gutscheinheft „Stuttcard“ bietet ermäßigten Eintritt in viele Museen und vergünstigte Stadtrundfahrten – insgesamt sind 50 Gutscheine (2014) enthalten. Es gibt drei Ausführungen: Für 23 Euro fahren Sie dazu noch 24 Stunden gratis in öffentlichen Verkehrsmitteln durch die Region, für 38 Euro 48 Stunden und für 45 Euro 72 Stunden. Karten erhältlich beim i-Punkt oder online unter www.stuttgart-tourist.de .

Weiter zu Kapitel 14

Schon während seines Geografiestudiums in Tübingen hat sich Jens Bey mit Stuttgarts Eigenheiten beschäftigt. Dann übersiedelte der gelernte Journalist in die Landeshauptstadt, wo er heute als freier Redakteur, Lektor und Autor arbeitet – und die Erkundung all der schönen, versteckten Ecken der immer etwas verkannten Metropole zu seiner Passion gemacht hat. Imagepflege inklusive!

Der SZ.de-Reiseführer wird Ihnen in Kooperation mit Marco Polo präsentiert. Alle Angaben ohne Gewähr auf Richtigkeit, Aktualität oder Vollständigkeit der Information. Die Verantwortung für die präsentierten Inhalte und Rechte liegt ausschließlich bei Marco Polo.

Quelle: www.marcopolo.de