bedeckt München 25°

Reiseführer Seychellen:Bücher & Filme

Seychellen - Das Beste von Michael Friedel

Der prächtige Bildband des renommierten deutschen Fotografen ist eine fotografische Reise über die Inseln und durch ihre einzigartige Natur. Auch die lebenslustigen Bewohner kommen nicht zu kurz. Kurzum: die allerbeste Vorbereitung für eine Seychellen-Reise, oder um danach zu Hause in Erinnerungen zu schwelgen.

Seychellen. Enzyklopädie der Unterwasserwelt

Schon etwas älter ist dieses Buch von Vincenzo Paolillo, aber es gibt kein besseres Kompendium, das die beeindruckende Welt unter Wasser detaillierter beschreibt.

Wildlife of Seychelles

Leider ist der Band nicht als deutsche Ausgabe erhältlich, aber mit passablem Schulenglisch findet man sich in diesem Buch von John Bowler einigermaßen zurecht. Viele farbenprächtige Bilder von Fauna und Flora.

Coco de Mer - Mythos und Eros der Meereskokosnuss

Das Buch beschäftigt sich mit Legenden und Mythen der sagenumwobenen Palme, der Coco de Mer, gibt erschöpfend Auskunft über diese botanische Rarität und zeigt wunderschöne Schwarz-Weiß-Bilder der gebürtigen Berlinerin Angelika Fischer (Edition A-B-Fischer, erhältlich im Shop im Vallée du Mai auf Praslin).

TV/Kino

Die Seychellen sind immer wieder mal dekorative Kulisse für TV-Schmonzetten á la "Traumschiff" oder "Traumhotel". Und Werbefilmer schwören sowieso auf die malerischen Felsen von La Digue oder die verschwiegenen Buchten von Praslin.

Weiter zu Kapitel 14

Im Arbeitszimmer des vielgereisten Journalisten, der seit fast 30 Jahren Reportagen, Artikel und Bücher über ferne Länder verfasst, hängt ein Siebdruck von Sir Michael Adams, dem berühmtesten Künstler des landschaftlich so reizvollen Inselstaats im Indischen Ozean: "Wenn ich gestresst bin, schaue ich ein paar Minuten auf dieses Bild und werde ganz ruhig …"

Der SZ.de-Reiseführer wird Ihnen in Kooperation mit Marco Polo präsentiert. Alle Angaben ohne Gewähr auf Richtigkeit, Aktualität oder Vollständigkeit der Information. Die Verantwortung für die präsentierten Inhalte und Rechte liegt ausschließlich bei Marco Polo.

Quelle: www.marcopolo.de

Zur SZ-Startseite