bedeckt München 15°

Reiseführer Russland:Praktische Hinweise

Urlaub von Anfang bis Ende: die wichtigsten Adressen und Informationen für Ihre Russland-Reise

Veronika Wengert

Anreise

Auto

Empfehlenswert ist die Route über Nordpolen und das Baltikum bis Pskow. Alternative: Mit der Fähre bis Finnland. Das Fahrzeug muss im Visumsantrag angegeben werden, ebenso in der Zollerklärung. Eine Haftpflichtversicherung ist Pflicht (ca. 60 Euro für 2 Monate, erhältlich an der Grenze). Grüne Versicherungskarte und internationaler Führerschein sind hilfreich. Mitgeführt werden muss neben Verbandskasten und Warndreieck ein Feuerlöscher. Vor der Einfahrt in Städte sind Kontrollposten üblich. Verständigen Sie bei Unfällen die Polizei, und unterschreiben Sie nichts, was Sie nicht verstehen. Höchstgeschwindigkeiten: innerorts 60, auf Landstraßen 90, auf Autobahnen 110 km/h. Seit 2008 gilt die 0,3-Promille-Grenze.

Bahn

Die Fahrt von Berlin nach Moskau dauert 26 Stunden. Für Weißrussland ist ein Transitvisum erforderlich, das nicht an der Grenze ausgestellt werden kann. Russische Fahrpläne: www.bahn.de

Bus

Die billigste Variante, aber nur für Reisende mit Sitzfleisch zu empfehlen. Mehrstündige Wartezeiten an den Grenzen einkalkulieren! Von Stuttgart nach Moskau ist man mindestens zwei Tage unterwegs. Tickets: www.touring.de

Flugzeug

Germanwings fliegt Moskau-Wnukowo bereits ab ca. 50 Euro je Strecke an (www.germanwings.com), Airberlin-Flüge beginnen in der selben Preisklasse (www.airberlin.com), erschwingliche Alternativen sind auch die russischen Billigflieger S7 (www.s7.ru) und Vladivostok Avia (www.vladavia.de). St. Petersburg wird z.B. von Rossija (www.pulkovo.ru) angesteuert. Direktflüge nach Samara, Rostow am Don oder Jekaterinburg bieten Lufthansa, S7 und Transaero (www.transaero.com). Wer in Moskau umsteigt, sollte 3-4 Stunden für die Fahrt zu einem anderen Flughafen einkalkulieren.

Schiff

Nicht billig, aber schön: Tallink Silja (www.tallinksilja.com | Lübeck Tel. 0451/5699222) bringt Sie von Rostock nach Helsinki, weiter geht es mit dem Auto. Der TransRussiaExpress von Finnlines verbindet Lübeck mit Sassnitz auf Rügen und St. Petersburg (www.tre.com | Lübeck-Travemünde Tel. 04502/80543). Sassnitz ist auch mit Baltijsk im Gebiet Kaliningrad verbunden (www.dfdslisko.com | Kiel Tel. 0431/20976420).

Auskunft

Russisches Haus für Wissenschaft und Kultur

Friedrichstr. 176-179 | 10117 Berlin | www.russisches-haus.de

Russische Botschaften

Deutschland: Unter den Linden 63-65 | 10117 Berlin | Tel. 030/2291110 | Fax 2299397 | www.russische-botschaft.de (Generalkonsulate in Bonn, Berlin, Frankfurt/M., Hamburg, Leipzig und München)

Österreich: Reisnerstr. 45-47 | 1030 Wien | Tel. 01/7121229 | Fax 7123388 | www.rusemb.at

Schweiz: Brunnadernrain 37 | 3006 Bern | Tel. 031/3520566 | Fax 3525595 | www.switzerland.mid.ru

Auskunft vor Ort

Einige Städte haben mittlerweile Touristen-Informationsbüros eingerichtet. Hilfreich sind Servicezentren in größeren Hotels, die Touren oder Theaterkarten organisieren.

Banken und Geldwechsel

In jeder Stadt gibt es Wechselstuben, die US-Dollar und Euro akzeptieren. Geldautomaten gestatten meist nur geringe Maximalbeträge je Abhebungsvorgang, dafür kann man mehrmals täglich Geld abheben. Die gängigsten Kreditkarten werden zunehmend akzeptiert. Reiseschecks können oft nur in bestimmten Banken und Hotels getauscht werden.

Diplomatische Vertretungen

Botschaft der Bundesrepublik Deutschland

Moskau: Mosfilmowskaja 56 | Tel. 495/9379500 | Fax 499/7830875 | www.moskau.diplo.de

Deutsche Generalkonsulate

Moskau: Leninskij Pr. 95 a | Tel. 095/9334311 | Fax 9362143 | germanrk@aha.ru; weitere in Jekaterinburg, Kaliningrad, Nowosibirsk, St. Petersburg, Wladiwostok (Honorarkonsul)

Botschaft der Republik Österreich

Moskau: Starokonjuschennyi Per. 1 | Tel. 495/7806066 | Fax 9374269 | www.austrianembassy.ru

Botschaft der Schweiz

Moskau: Per. Ogorodnoj Slobody 2/5 | Tel. 495/2583830 | Fax 6212183 | www.eda.admin.ch/moscow

Einreise

Für die Einreise nach Russland benötigen Sie ein Visum. Anträge und Informationen finden Sie im Internet: www.russische-botschaft.de. Wer die Bürokratie scheut, sollte ein Reisebüro beauftragen, das auch die erforderliche amtliche Einladung besorgen kann, z.B. Vostok Reisen (www.vostok.de), Visum Centrale (www.visum-centrale.de) oder Reise Service Russland (www.reiseservice-russland.de). An der Grenze muss eine Migrationskarte ausgefüllt werden; der obere Teil verbleibt bei der Passkontrolle. Der untere Abschnitt ist für die Anmeldung notwendig und muss bis zur Ausreise aufbewahrt werden. Die Registrierung innerhalb von drei Tagen ist vorgeschrieben, dies erledigt in der Regel das Hotel oder der Reiseveranstalter für Sie.

Gesundheit

Deutsch- und englischsprachige Ärzte gibt es nur in den Metropolen. Staatliche Krankenhäuser entsprechen meist nicht westlichem Standard; die Alternative sind teure Privatkliniken. Alle Leistungen müssen bar oder per Kreditkarte bezahlt werden. Apotheken haben oft bis spät abends geöffnet, Rezepte werden meist nicht verlangt. Schutzimpfungen sind nicht Pflicht, aber empfehlenswert (z.B. Hepatitis A und B, Zeckenimpfung). Achten Sie bei der vorgeschriebenen Auslands-Krankenversicherung auf garantierten Rücktransport im Notfall.

Internet

Internetcafés gibt es inzwischen in fast jeder größeren Stadt, nicht selten haben sie 24 Std. täglich geöffnet. Bezahlt wird nach Nutzungsdauer oder Datenvolumen, oft im Voraus. Auch Postämter bieten in der Regel Internet- oder E-Mail-Service an.

www.russiatourism.ru: staatliche Tourismussite der Russischen Föderation, mit Hotels, Routen usw.; die englischsprachige Site befindet sich im Aufbau; www.baikalinfo.com: Baikal-Website von Reisenden für Reisende (dt.); http://russia.rin.ru: Zahlen, Fakten und Regionen (auch engl.); www.russia-travel.ws: Infos zu den russischen Regionen (engl.); www.visitrussia.org.uk: Touristen-Highlights landesweit listet das russische Fremdenverkehrsamt in Großbritannien auf (engl.); www.russlandinfo.de: Der deutsche Reiseveranstalter Lernidee bietet allgemeine Hinweise zu Russlandreisen; www.poezdka.de: Reiseberichte und Infos über Russland (dt.); www.all-hotels.ru: Umfassendes Hotelverzeichnis (auch engl.); www.regionen.ru: Auf der Website bleibt kaum eine Frage zu den russischen Regionen offen (dt.); www.kulturportal-russland.de: Veranstaltungshinweise, Buchrezensionen und Neuerscheinungen bietet die Website des Deutsch-Russischen Forums; www.museum.ru: guter Überblick über russische Museen (engl.).

Medien

In den Metropolen werden deutschsprachige Zeitungen in großen Hotels und Supermärkten verkauft. Kostenlos finden Sie dort auch die „Moskauer Deutsche Zeitung“ (www.mdz-moskau.eu) bzw. die „St. Petersburgische Zeitung“. Die Online-Zeitung www.aktuell.ru und die Nachrichtenagentur „Ria Nowosti“ (www.rian.ru) informieren täglich auf Deutsch. Der Radiosender „Stimme Russlands“ hat eine deutsche Sendung (www.vor.ru).

Mietwagen

Autos können häufig nur mit Fahrer angemietet werden (Vermittlung über die Hotels). Internationale Verleiher wie Hertz oder Europcar haben sich in Moskau und St. Petersburg angesiedelt.

Öffnungszeiten

Lebensmittelgeschäfte und Kioske haben oft bis spät in die Nacht oder sogar 24 Stunden am Tag geöffnet. Einkaufszentren in den Großstädten verzeichnen am Wochenende den größten Besucheransturm. Fast alle Museen haben monatlich einen Reinigungstag (Sanitarnyj Den), an dem sie geschlossen bleiben. Die meisten Museen sind montags geschlossen, an den übrigen Tagen von 10-17 Uhr geöffnet.

Post

In Russland ist die Post blau; diese Farbe haben auch die Briefkästen (mit weißer Aufschrift Potschta). Ein Brief nach Deutschland dauert 2 Wochen, auch per Luftpost. Oft verschwinden Sendungen oder werden beim Zoll geöffnet. Daher niemals Geld mitschicken!

Preise und Währung

Öffentliche Verkehrsmittel sind für westeuropäische Verhältnisse günstig, Hotels und Restaurants hingegen vor allem in Moskau und St. Petersburg recht teuer. Ausländer zahlen meist höhere Übernachtungspreise, das gleiche gilt für Eintrittspreise in Museen. Oft werden Preise in Units angegeben („u.e“), die einem US-Dollar entsprechen. Bezahlt wird jedoch immer in Rubel.

Reiseveranstalter in Deutschland

Go east | Bahrenfelder Chaussee 53 | 22761 Hamburg | Tel. 040/8969090 | www.go-east.de

Lernidee Reisen | Eisenacher Str. 11 | 10777 Berlin | Tel. 030/7860000 | www.lernidee.de

Olympia-Reisen | Siegburger Str. 49 | 53229 Bonn | Tel. 0228/400030; Wilhelmstr. 94 | 10117 Berlin | Tel. 030/2267040 | www.olympia-reisen.com

Ost & Fern (ehemals CVJM-Reisedienst) | An der Alster 40 | 20099 Hamburg | Tel. 040/38409570 | www.ostundfern.de

Ventus Reisen | Krefelder Str. 8 | 10555 Berlin | Tel. 030/39100332 | www.ventus.com

Vostok Reisen | Weinbergweg 2 | 10119 Berlin | Tel. 030/30871020 | www.vostok.de

Reiseveranstalter in Österreich

Olympia-Reisen | Mariahilfer Str. 103a | 1060 Wien | Tel. 01/5964645 | www.olympia-reisen.com

Reiseveranstalter in der Schweiz

Kira Reisen | Mellingerstr. 6 | 5400 Baden | Tel. 056/2001900 | info@kiratravel.ch | www.kiratravel.ch

Reisezeit

Das Klima in Russland reicht von arktisch im Norden bis subtropisch an der Schwarzmeerküste: Im Winter kann es extrem kalt werden, im kurzen Sommer sehr heiß. Besonders schön sind die „Weißen Nächte“ im Norden, wenn im Juni/Juli die Sonne nur wenige Stunden untergeht.

Sicherheit

Meiden Sie nachts menschenleere Gegenden und stellen Sie Wertsachen nicht offen zur Schau. Taschendiebe haben sich auf stark frequentierte Orte wie die Metro, Märkte und Bahnhöfe spezialisiert. Auf dem Newskij Prospekt in St. Petersburg soll es Banden geben - hier gilt erhöhte Vorsicht! Von Reisen in einige Regionen des Kaukasus, wo es zu Terroranschlägen und Kämpfen gekommen ist, wird abgeraten.

Strom

Die Netzspannung beträgt meist 220 Volt. Bis auf internationale Hotels sind Zwischenstecker erforderlich.

Taxi

In Russland winkt man per Handzeichen ein privates Taxi heran. Viele Russen verdienen sich so ein kleines Taschengeld. Steigen Sie jedoch nur ein, wenn der Fahrer alleine ist. Offizielle Taxis sind häufig knallgelb, Taxometer funktionieren oft nicht.

Telefon & Handy

Ortsgespräche in Russland sind gratis, Ferngespräche dafür umso teurer. In Hotels werden meist alle Gespräche berechnet. Für öffentliche Fernsprecher benötigen Sie Telefonkarten, die man in Postfilialen oder am Kiosk kaufen kann. Ausländische Handys funktionieren im europäischen Teil Russlands fast überall, in Sibirien hingegen oft nur in den Städten. Gespräche vom Festnetz nach Deutschland: 8-(Freizeichen abwarten) -1049 (Österreich 1043, Schweiz 1041), Vorwahl (ohne Null) und Rufnummer. Der Ländercode für Russland ist 007. Die Vorwahlen wurden vielerorts umgestellt. Falls Sie eine alte Nummer mit einer 0 als erster Ziffer haben, versuchen Sie diese durch eine 4 zu ersetzen (z.B. Moskau alt: 095, neu: 495). Für innerrussische Ferngespräche: 8 vorwählen, Freizeichen abwarten. Das gilt nur für analoge Telefone, mit dem Handy kann man sofort wählen.

Trinkgeld

In Restaurants wird ein Trinkgeld von 10 Prozent erwartet. Garderoben in Theatern und Cafés sind meist kostenlos, die Angestellten freuen sich aber über eine Anerkennung.

Zeit

Russland umfasst elf Zeitzonen: Sie reichen von plus 1 Std. MEZ in Kaliningrad bis plus 11 Std. auf der Halbinsel Tschukotka. Von Ende März bis Ende Oktober werden die Uhren um eine Stunde vorgestellt.

Zoll

Bis zu 3000 Dollar Valuta können ohne Deklaration ausgeführt werden. Nicht außer Landes gebracht werden dürfen Kunstgegenstände, die vor 1945 angefertigt wurden. Zollfreie Einfuhr in die EU: 1 l Spirituosen, 2 l Wein, 200 Zigaretten, 250 g Kaviar.

Weiter zu Kapitel 10

Spannend ist das unvorhersehbare Moment - Russland ist ein Land, in dem viel improvisiert wird. Und faszinierend ist die Weite des Landes.

Der SZ.de-Reiseführer wird Ihnen in Kooperation mit Marco Polo präsentiert. Alle Angaben ohne Gewähr auf Richtigkeit, Aktualität oder Vollständigkeit der Information. Die Verantwortung für die präsentierten Inhalte und Rechte liegt ausschließlich bei Marco Polo.

Quelle: www.marcopolo.de

Zur SZ-Startseite