bedeckt München 27°

Reiseführer Russland:Bücher & Filme

Veronika Wengert

Kulturschock Russland

Die Russland-Expertin Barbara Löwe gibt aufschlussreiche Einblicke in den russischen Alltag, wie sie Ausländer sonst nur selten bekommen.

Russland

21 Erzählungen zeitgenössischer russischer Autoren, die man kennen sollte (Hg. Galina Dursthoff).

Die Reise nach Petuschki

Der in derber Sprache aus der Perspektive eines Alkoholikers verfasste sowjetische Kultroman von Wenedikt Jewrofejew stand lange auf dem Index.

Klub Kalaschnikow

Die Krimikönigin Polina Daschkowa schickt eine frischgebackene Witwe in die Welt der Moskauer Neureichen, um den Mörder ihres Mannes zu suchen. Spannende Unterhaltung!

Moskau glaubt den Tränen nicht

Oscargekrönter Sowjetfilm (1981) von Wladimir Meschkow über Wunsch und Wirklichkeit dreier Frauen der 1960er Jahre-Generation: einfühlsam, nostalgisch, heiter.

Ironie des Schicksals

Das russische „Dinner for One“ gehört unbedingt zur Silvesternacht: In dem Film (1975) von Eldar Rjasanow verirrt sich ein Moskauer zu Silvester nach einem feucht-fröhlichen Banja-Besuch in eine fremde Wohnung in Leningrad und verliebt sich in die hübsche Bewohnerin. Kultfilm!

Wächter der Nacht/Wächter des Tages

Die beiden Fantasy-Streifen (2005/06) von Timur Bekmanbetow gelten als die kommerziell erfolgreichsten russischen Filme aller Zeiten, eine Fortsetzung ist geplant. Ein Muss für Fans von „Matrix“ oder „Herr der Ringe“.

Weiter zu Kapitel 14

Spannend ist das unvorhersehbare Moment - Russland ist ein Land, in dem viel improvisiert wird. Und faszinierend ist die Weite des Landes.

Der SZ.de-Reiseführer wird Ihnen in Kooperation mit Marco Polo präsentiert. Alle Angaben ohne Gewähr auf Richtigkeit, Aktualität oder Vollständigkeit der Information. Die Verantwortung für die präsentierten Inhalte und Rechte liegt ausschließlich bei Marco Polo.

Quelle: www.marcopolo.de

Zur SZ-Startseite