bedeckt München 22°

Reiseführer Rügen - Hiddensee - Stralsund:Freizeit & Sport

Angeln, Golfen, Radfahren und mehr: Abwechslungsreich sind auf Rügen die Angebote für eine aktive Urlaubsgestaltung

Sonstige Sport & Wellness

Angeln

Rügen gehört zu den besten Angelrevieren Deutschlands. Das Besondere sind die parallel vorkommenden Salz- und Süßwasserfische, Meeresangler und Süßwasserangler in den Boddengewässern kommen gleichermaßen auf ihre Kosten. Für die Angelgenehmigung ist ein Fischereischein erforderlich. Touristen können einen sogenannten Touristenfischereischein für 20 Euro erwerben. Er gilt bis zu 28 Tage und kann mehrmals im Jahr jeweils bis zu 28 Tage verlängert werden. Diese Verlängerungsbescheinigung kostet 13 Euro. Wo es die Fischereischeine und die Angelgenehmigungen gibt, wissen die Touristinformationen ( www.mv-maritim.de ).

Meeresstrand

Baden

Die Ostsee ist trotz ihrer auch im Sommer relativ kühlen Temperaturen ideal zum Baden: Reines klares Wasser, die Badequalität ist schon seit Jahren gut oder sehr gut. Das Ministerium für Soziales und Gesundheit veröffentlicht jedes Jahr eine interaktive Badegewässerkarte. Auf ihr sind Beschreibungen der Badegewässer, die Qualität sowie aktuelle Nachrichten und Warnungen veröffentlicht. In den Seebädern wird der Strand von der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) überwacht. Ihre Warnhinweise sollten Sie unbedingt beachten: Eine rote Flagge bedeutet Baden verboten, eine gelbe warnt vor Gefahr.

Wenn kein Badewetter ist und in der kühlen Jahreszeit laden die Erlebnisbäder in Stralsund, Binz, Sellin und Neddesitz sowie die Badelandschaften vieler Hotels zum Entspannen ein. Diesen dürfen meist auch Nichthotelgäste gegen Gebühr nutzen.

Rundflug

Sanft und lautlos durch die Lüfte schweben und dabei die Naturschönheiten der Insel genießen: Diese einmalige Möglichkeit bietet eine Fahrt mit einem Heißluftballon. ( 038204 74665 www.sanfteriesen.de und 038201 202 www.happyair.de ). Rügen aus der Vogelperspektive können Sie auch bei Inselrundflügen von 12 bis 90 Minuten Dauer vom Flugplatz Güttin in der Nähe von Bergen erleben ( 038306 1289 www.flugplatz-ruegen.de ).

Golf

Golfspieler treffen sich in Karnitz, die dortige Golf-Academy leitet ein erfahrener Profi. Gegolft wird ebenfalls zwischen Neu Mukran und Sassnitz auf einem 9-Loch-Golfplatz mit herrlichem Blick auf das Meer. Golfzentrum Schloss Karnitz 038304 82470 www.golfclub-ruegen.de ; Golfclub Sassnitz 0171 1865646

Fahrrad

Rügen ist bei Radlern beliebt, auf der autofreien Insel Hiddensee ist Radeln sogar ein Muss. Das Radwegenetz auf Rügen hat gegenwärtig eine Länge von etwa 300 km. Fahrräder stehen in fast allen Ferienorten zum Mieten bereit, auch viele Hotels halten welche für ihre Gäste zur Verfügung. Und wenn Sie mal eine längere Tour planen: Während der Sommermonate fahren die sogenannten Radzfatz-Busse über die Insel, sie haben einen Fahrradanhänger, der 16 Fahrrädern Platz bietet ( www.rpnv.de ). Weitere Informationen erhalten Sie bei der Tourismuszentrale Rügen 03838 807780 www.fahrrad-auf-ruegen.de . Komfortable Radwandertouren mit Gepäckservice veranstaltet Die Mecklenburger Radtour Zunftstr. 4 18437 03831 280220 www.mecklenburgerradtour.de .

Reiten

Die Insel vom Rücken eines Pferds aus zu erkunden hat seinen besonderen Reiz. Zahlreiche Reiterhöfe bieten Reitunterricht, Kinderreiten, Kutschfahrten und Ferienkurse an. Für Ungeübte erfolgen die Touren in Begleitung. Weitere Auskünfte erhalten Sie bei der Tourismuszentrale Rügen ( 03838 807780 www.reiten-in-mv.de ).

Skaten

Auf den breiten Radwegen tummeln sich nicht nur Radler, es ist auch noch Platz für Skater. Beliebt: die Strecke zwischen Binz und Mukran sowie die zwischen Glowe und Juliusruh, die sich bestens für ungeübte Fahrer und Kinder eignen. Besonders für Jugendliche geeignet ist die Skateranlage in Binz auf dem Gelände der Grundschule in Richtung Prora.

Tauchen

Faszinierende Einblicke in die Flora und Fauna der Unterwasserwelt, Tauchkurse für Anfänger und Fortgeschrittene sind möglich bei Schönis Tauchschule 038303 86276 www.schoenis-tauchschule.de in Göhren. Auf Wracktauchen in Begleitung eines erfahrenen Tauchers hat sich die Tauchschule Wolfgang Frank 038393 2406 www.tauchen-ruegen.de spezialisiert, die in Prora ihre Station hat. Für erfahrenere Taucher geeignet sind die Tauchtouren entlang der Küste von Rügen und Hiddensee mit Start vom Tauchcamp am Herrenhaus Nobbin in der Tromper Wiek ( 0173 202523680 www.tauchbasis-sassnitz.de ).

Wandern

Die Landschaft um die Granitz, die Zickerschen Berge, die Buchenwälder um den Königsstuhl oder die Wissower Klinken sind auch für weniger Geübte sehr reizvoll. Geführte Wanderungen veranstaltet die Nationalparkverwaltung Jasmund ( www.nationalpark-jasmund.de ).

Sonstiger Ort der Aktivität

Wassersport

Die Küstengewässer der Insel sind ein Paradies für Surfer und Kiter. Ideale Bedingungen finden Freaks in den Stehrevieren von Altefähr, Dranske, Suhrendorf und Thiessow ( www.surfen-auf-ruegen.de ). Es werden auch für Einsteiger Schnupperkurse angeboten und Material ausgeliehen. Nachdem mehrere Häfen ausgebaut wurden, haben auch die Segler die Insel entdeckt. Die Surf- und Segelschule Sail & Surf Rügen unterhält Stationen in Altefähr, Thiessow, Prora und dem Kidscamp Neuhof 038306 75428 www.segelschule-ruegen.de . Surfschulen gibt es auch in Suhrendorf ( 038305 82240 www.windsurfing-ruegen.de ) und Dranske ( 038391 89898 www.ustruegen.de ). Ein besonderes Erlebnis sind Seekajaktouren 038308 34880 www.seekajakreisen.de rund um Rügen. In der Citymarina in Stralsund können Sie Hausboote für zwei bis zwölf Personen chartern: Kuhnle Tours Seestr. 14 a 03831 444978 www.kuhnle-tours.de .

Weiter zu Kapitel 15

Kerstin Sucher und Bernd Wurlitzer (www.tourismus-journalisten.de) leben und arbeiten als freie Reisejournalisten in Berlin. Ihre große Liebe gehört Mecklenburg-Vorpommern, durch zahlreiche Veröffentlichungen gelten sie als profunde Kenner dieses Bundeslands. Oft sind sie auf Rügen unterwegs, fast immer gehts auch nach Hiddensee, mit einem Bummel durch Stralsund beginnt oder endet jede Reise.

Der SZ.de-Reiseführer wird Ihnen in Kooperation mit Marco Polo präsentiert. Alle Angaben ohne Gewähr auf Richtigkeit, Aktualität oder Vollständigkeit der Information. Die Verantwortung für die präsentierten Inhalte und Rechte liegt ausschließlich bei Marco Polo.

Quelle: www.marcopolo.de

Zur SZ-Startseite