bedeckt München 14°

Reiseführer Potsdam - Potsdams Umgebung:Low Budg€t

Essen & Trinken

Linsen-, Fisch- oder Kartoffelsuppe, die Alternative für den kleinen Hunger zwischendurch: Bis zu sechs verschiedene Suppen werden im Soup Bistro Gutenbergstraße 22 0331 2011611 Mo–Fr frisch gekocht, und das zu moderaten Preisen ab 2,50 Euro.

Im Bistro der IHK Potsdam Breite Straße 2a 0331 2786466 www.essenzzeit.de können Sie in der Woche relativ preiswert Mittag essen. Zur Wahl stehen vier Gerichte, darunter immer eine Suppe oder ein Eintopf sowie ein vegetarisches Gericht. Die Preise für Gäste liegen zwischen 2,50 und 4,10 Euro.

Einkaufen

In der gläsernen Fabrik von Katjes Wetzlarer Straße 96-106 www.katjes.de Mo–Fr 10–18, Sa 10–16 Uhr können Sie bei der Produktion zusehen. Danach geht’s zum Werksverkauf – hier gibt es alle Katjes-Produkte günstig zu kaufen.

Jedes Buch kostet nur 3 Euro im Antiquariat Bücherfundgrube Brandenburger Straße 68 und 1 Euro in der Herrmann-Elflein-Str. 21 im Lindenhof .

Am Abend

Die leckeren Gerichte – Pasta, Vegetarisches, Geflügel – kosten in der Hinterhofkneipe Hafthorn Friedrich-Ebert-Straße 90 0331 2800820 www.hafthorn.de tgl. ab 18 Uhr nur 4– 8 Euro. Dazu oft kostenlos Livemusik.

Sparfüchse gehen am Donnerstagabend in eine Vorstellung des Kabaretts Obelisk ! Das Ticket kostet dann lediglich 13 Euro, Dienstag, Mittwoch und Sonntag dagegen 17 Euro, am Freitag und Samstag sogar 19 Euro. www.kabarett-potsdam.de

Übernachten

Buchen Sie Potsdam à la Card, erhalten Sie oft vergünstigte Übernachtungen samt Potsdam & Berlin Welcome-Card ABC zur freien Nutzung des öffentlichen Nahverkehrs in Potsdam und Berlin sowie eine Altstadtführung. www.potsdam-ala-card.de

Zahlreiche Potsdamer Hotels bieten beim Winter-Special von November bis März (außer Weihnachten und Neujahr) Doppelzimmer mit Frühstück für 59 bzw. 79 Euro (sonst 75–95 bzw. ab 99 Euro) an. www.potsdamtourismus.de

Weiter zu Kapitel 11

Potsdam liegt für die renommierten Reisejournalisten Kerstin Sucher und Bernd Wurlitzer (www.tourismus-journalisten.de) fast vor der Haustür. Von Berlin aus fahren beide oft in Brandenburgs Landeshauptstadt und ihre wasserreiche Umgebung, bummeln in den Parks, genießen die Kulturangebote und vergessen dabei manchmal, dass sie eigentlich zum Arbeiten und nicht zum Vergnügen hergekommen sind.

Der SZ.de-Reiseführer wird Ihnen in Kooperation mit Marco Polo präsentiert. Alle Angaben ohne Gewähr auf Richtigkeit, Aktualität oder Vollständigkeit der Information. Die Verantwortung für die präsentierten Inhalte und Rechte liegt ausschließlich bei Marco Polo.

Quelle: www.marcopolo.de

Zur SZ-Startseite