bedeckt München 21°

Reiseführer Plattensee:Events, Feste & mehr

Segelsetzen, Saisoneröffnungen und Weinfeste haben Tradition. Daneben gibt es vor allem im Juli und August eine Fülle kleinerer Dorffeste und kultureller Veranstaltungen. Anspruchsvolle Kulturfestivals finden 80-100 km vom Balaton in Martonvásár und Győr statt. Einen Überblick über die größeren Veranstaltungen erhalten Sie unter www.ungarn-tourismus.de, über die kleineren in den lokalen Tourinform-Büros.

Feiertage

1. Januar

Neujahr

15. März

Tag des Unabhängigkeitskampfs von 1848/1849

März/April

Ostermontag

1. Mai

Tag der Arbeit

Mai/Juni

Pfingstmontag

20. August

St.-Stephans-Tag (Nationalfeiertag)

23. Oktober

Tag der Republik (Gedenktag der Revolution von 1956)

1. November

Allerheiligen

25./26. Dezember

Weihnachten

Feste & Veranstaltungen

März

Frühlingsfestival in Győr mit Tanz, Theater, Konzerten. www.gyor.hu

Mai/Juni

Balatonfestival in Keszthely: Das Festival zur Saisoneröffnung bietet u. a. klassische Konzerte und Ausstellungen. www.keszthely.hu

Feierliches Segelsetzen in Balatonfüred an einem Wochenende Mitte Mai. Die traditionellen Segelregatten werden von Folkloreprogrammen begleitet. www.balatonfured.hu

Das Off Road Pfingstfestival in Somogybabod, 16 km vom Balaton, hat für ungarische Geländewagenfans Kultstatus. www.somogybabod.hu

Saisoneröffnung zu Pfingsten in Siófok mit Wahl der Miss Balaton

Stefania-Festival in Siófok im Stil der k. u. k. Monarchie mit historischem Festumzug. www.siofok.hu

Harley-Davidson Open Road Fest in Alsóörs in der zweiten Juniwoche mit Rockkonzerten. www.openroadfest.hu

Am kleinen Binnensee von Tihany wird das Lavendel-Festival (Levendula Fesztivál) gefeiert, wenn dort ganze Felder dieses Strauchs blühen. Lokale Produkte, Kunsthandwerk und Folklore

Juli/August

Unter den Bäumen im Jókai-Park von Siófok Open-Air-Events: Folk-Rock, Musicalshows mit dem Profi-Ensemble aus Budapest und eine Toptruppe wie Experidance. www.siofok.hu

Sommer in Győr, ein internationales Festival mit Klassik, Jazz und Folklore. www.gyor.hu

Sommer in Keszthely: Im Rahmen dieses Programms gibt es Konzerte im Schloss und Operettenabende im Schlosspark. www.keszthely.hu

Großer Preis Blaues Band: traditionelle Segelregatta mit Start in Balatonfüred. www.balatonfured.hu

Ein Megaevent, mal Mitte Juli, mal Mitte August: das viertägige internationale Musikfestival von Rock bis Techno Heineken Balaton Sound am Strand in Zamárdi. www.balatonsound.hu

Höhepunkt des seit 1825 Ende Juli veranstalteten Anna-Balls in Balatonfüred ist die Kutschfahrt der Ballkönigin durch die Stadt.

Dreimal täglich finden im Juli und August Ritterspiele in der Burg Sümeg statt. www.sumegvar.hu

Durchschwimmen des Balaton Ende Juli von Révfülöp nach Balatonboglár. Am Ziel herrscht Volksfeststimmung, wenn die Tausende von Schwimmern ankommen.

Künstlerfest in Kapolcs in der letzten Juliwoche: ein Dorffest der Kreativen mit Markt, Theater, Lesungen und Kunsthandwerk

Weinwoche in Balatonlelle in der ersten Augusthälfte mit Markt und Folklore

Weinwochen in Balatonfüred Mitte August: Winzer und Kunsthandwerker bieten ihre Produkte an, abends Musik und Kultur. www.balatonfured.hu

Zu den größeren Weinveranstaltungen gehören die Weintage in Balatonalmádi. www.balatonalmadi.hu

Der St.-Stephans-Tag am 20. August wird fast überall gefeiert.

September

Weinlese in Badacsony Anfang des Monats. Höhepunkt ist ein Umzug.

Keszthelyer Tanzpanorama Mitte des Monats: vom klassischen Ballett über modernen Tanz bis zum Volkstanz

Weiter zu Kapitel 11

Nils Kern lebt als Journalist, Autor von Reiseführern und Übersetzer in Polen. Ungarn und den Plattensee erkundet er seit nunmehr fast 20 Jahren auf zahlreichen längeren Reisen wie auch im Rahmen einiger Kurztrips - und lernte es im Wandel dieser Jahre kennen. Er mag besonders die herrliche Ruhe des Balaton im September und die Gastlichkeit der "Zimmerfrei"-Privatvermieter.

Der SZ.de-Reiseführer wird Ihnen in Kooperation mit Marco Polo präsentiert. Alle Angaben ohne Gewähr auf Richtigkeit, Aktualität oder Vollständigkeit der Information. Die Verantwortung für die präsentierten Inhalte und Rechte liegt ausschließlich bei Marco Polo.

Quelle: www.marcopolo.de

Zur SZ-Startseite