bedeckt München 27°

Reiseführer Piemont - Turin:Events, Feste & mehr

Offizielle Feiertage

1. Jan.

Capodanno

6. Jan.

Epifania

März/April

Ostersonntag und -montag (Pasqua und Pasquetta)

25. April

Tag der Befreiung (Liberazione)

1. Mai

Festa del Lavoro

2. Juni

Tag der Republik (Festa della Repubblica)

15. Aug.

Ferragosto

1. Nov.

Ognissanti

8. Dez.

Immacolata Concezione

25. Dez.

Natale

26. Dez.

Santo Stefano

Regionale Feste

Februar/März

Eine in ganz Italien bekannte Karnevalsgaudi ist der historische Karneval von Ivrea. Höhepunkt ist die traditionelle Orangenschlacht am Sonntag, Montag und Dienstag. Für Besucher empfehlen sich Plätze in den hinteren Reihen …

Mai

Mit dem historischen Pferderennen Cavalcata Aleramica gedenkt Acqui Terme des wilden Ritts seines legendären Markgrafen Aleramo.

Cuorgnè im Norden von Turin feiert Mitte Mai seinen König Arduin mit Ritterspielen und fröhlichen Zechgelagen in den alten Arkadengängen.

Juni

Im Sommer verwandelt sich das Piemont in eine klingende Musikwelt. Den Anfang macht das Festival Cusiano di Musica Antica in Orta San Giulio mit Konzerten am Seeufer.

Juli

Den ganzen Monat über ist das mittelalterliche Städtchen Vignale Monferrato zwischen Asti und Casale Bühne für die Vignaledanza, die Festwochen des zeitgenössischen Balletts. Auch auf dem Marktplatz wird getanzt! www.vignaledanza.it

Juli-September

Bei den Settimane Musicali di Stresa zwischen Ende Juli und Mitte September wird in Stresa und in den Gärten und im Palast der Isola Bella klassisch musiziert. www.stresafestival.eu

September

Der Monat gehört Asti: am Monatsanfang zunächst mit der Douja d'Or, einer großen Weinmesse, auf der die besten italienischen Gewächse probiert und prämiert werden.

Am dritten Sonntag im September ist dann der berühmte Palio di Asti. 14 Stadtviertel treten zu einem Wettrennen auf ungesattelten Pferden gegeneinander an und vergessen dabei alle Regeln der Fairness.

Oktober

Mit einem sehr komischen, weil auf störrischen Eseln ausgetragenen Palio, dem Palio degli Asini, rächen sich die Bewohner Albas am ersten Sonntag des Monats auf ironische Art an Asti, ihrem ehemaligen Besatzer.

Im Oktober beginnt in den Langhe und im Roero die Trüffelzeit; jede Menge Feste drehen sich dann um die sogenannte goldene Kartoffel. Am wichtigsten ist die nationale Trüffelmesse im Oktober, die Fiera Nazionale del Tartufo in Alba. www.fieradeltartufo.org

Um gutes Essen und Trinken allgemein geht es auf der von Slow Food organisierten Messe Salone del Gusto, die in geraden Jahren Ende Oktober im Turiner Lingotto stattfindet. www.salonedelgusto.it

November

Grau? Nein, bunt! Im November herrscht in Turin die zeitgenössische Kunst. Unter dem Titel Contemporary Art ist Startschuss zu den Luci d' Artista, den öffentlichen Lichtinstallationen öffentlicher Künstler (bis Februar), zur Kunstmesse Artissima (www.artissima.it) und zur Kunstparty Paratissima (www.paratissima.it).

Ebenfalls in Turin verwandelt sich die Piazza Vittorio Veneto für zehn Tage in einen Jahrmarkt der Schokolade. Zahlreiche Hersteller und Produzenten bieten bei Cioccolatò ihre süßen Köstlichkeiten an, dazu gibt es Verkostungen und Events.

Dezember

Am zweiten oder dritten Donnerstag des Monats steigt in Carrù am Westrand der Langhe die Fiera del Bue Grasso, die große Mastochsenprämierung, die im Rahmen eines Viehmarkts stattfindet.

Weiter zu Kapitel 11

Eigentlich wollte die Reisejournalistin in Turin nur einen Antiquitätenmarkt besuchen, doch dann blieb sie, fasziniert von der Schönheit der Stadt, gleich ganz da. Seit 1995 lebt die gebürtige Münchnerin in der piemontesischen Hauptstadt, in die sie nach ihren Reisen durch die Welt immer wieder voller Vorfreude zurückkehrt. Sie schreibt für viele deutsche Zeitungen und Magazine.

Der SZ.de-Reiseführer wird Ihnen in Kooperation mit Marco Polo präsentiert. Alle Angaben ohne Gewähr auf Richtigkeit, Aktualität oder Vollständigkeit der Information. Die Verantwortung für die präsentierten Inhalte und Rechte liegt ausschließlich bei Marco Polo.

Quelle: www.marcopolo.de

Zur SZ-Startseite