bedeckt München 18°

Reiseführer Peloponnes:Events, Feste & mehr

Jede Stadt und fast jedes größere Dorf veranstaltet, bevorzugt im Hochsommer, ein Kulturfestival. Damit wollen sich die Orte vor allem den ausgewanderten Mitbürgern auf Heimatbesuch und Urlaubern aus anderen Teilen Griechenlands präsentieren. Aber natürlich profitieren davon auch ausländische Touristen. Größtes Fest im Jahreskreis ist überall auf dem Peloponnes Ostern und in Patras zudem der Karneval. Die Termine für diese Feste liegen in den meisten Jahren später als bei uns. Außerdem begeht jeder Ort mindestens einmal im Jahr ein Kirchweihfest mit Volkstänzen, griechischer Musik und oft auch gemeinsamen Essen auf dem Dorfplatz.

Feiertage

1. Jan.

Neujahr

6. Jan.

Dreikönigsfest

Feb./März

Rosenmontag (19. Feb. 2018, 11. März 2019)

25. März

Nationalfeiertag

April/Mai

Karfreitag (6. April 2018, 26. April 2019);

Ostern (8./9. April 2018, 28./29. April 2019)

1. Mai

Tag der Arbeit

Mai/Juni

Pfingsten (27./28. Mai 2018, 16./17. Juni 2019)

15. Aug.

Mariä Entschlafung

28. Okt.

Nationalfeiertag

25./26.

Dez. Weihnachten

Feste & Veranstaltungen

Faschingssonntag

Am Nachmittag großer Karnevalsumzug in Patras mit über 16000 Teilnehmern und 50 Wagen. Am Abend am Hafen Großfeuerwerk und Verbrennen des Königs Karneval in Form einer riesigen Puppe.

Rosenmontag

Fast alle Griechen fahren zum mittäglichen Picknick an die Strände oder in die Berge und lassen Drachen steigen.

Karfreitag

Gegen 21 Uhr feierliche Prozessionen in allen Städten und Dörfern

Ostern

Am Ostersamstag gehen nahezu alle Griechen gegen 23 Uhr in die Kirche. Um Mitternacht verkündet der Priester die Auferstehung Christi. Die Gläubigen entzünden Kerzen, in den Städten beginnt ein großes Feuerwerk. Man geht nach Hause, um die traditionelle Ostersuppe zu essen. Am Sonntagmittag drehen sich dann überall Lämmer am Spieß, die nachmittags bei fröhlichen Feiern verzehrt werden.

Anfang Juni

Großes Volksfest mit traditionellen Liedern und Tänzen am ersten Sonntag im Juni in Stemnítsa

Viertägiges Jazzfestival auf dem Gelände des Alten Hospitals von Patras

Ende Juni-Ende August

Theaterfestival mit Aufführungen antiker Dramen im Theater von Epidauros

Mitte Juni-Anfang September

Kulturfestival mit Theateraufführungen und Konzerten im römischen Odeon von Patras

Juli

Großes Kirchweihfest mit Musik und Tanz zu Ehren der hl. Kiriakí in Dimitsána am 7. Juli

August

Am 15. Aug. (Mariä Entschlafung) Kirchweihfeste mit Musik und Tanz in zahlreichen Orten

Großer Jahrmarkt mit Viehmarkt am Park von Episkopí Tegéas bei Trípoli Mitte des Monats

Kirchweihfest im Kloster Elónas bei Leonídio am 23. Aug.

Einwöchiges Kirchweihfest in Mistrás verbunden mit einem großen Jahrmarkt in der letzten Augustwoche

Weinfest in Neméa am letzten Augustwochenende

September

Touristische Woche in Paléa Epidauros mit vielen Folkloreaufführungen Anfang September

Großes Volksfest in Trípoli zum Gedenken an die Befreiung von den Türken am 23. Sept.

Weiter zu Kapitel 11

Der Bremer Reisejournalist Klaus Bötig ist seit 1973 mehrmals jährlich auf dem Peloponnes unterwegs. Ihn fasziniert vor allem das Miteinander von Küstenlandschaften und Hochgebirgen, in denen im Winter sogar Skilifte in Betrieb sind. Meist kommt er nur sehr langsam voran, denn ständig fordern urige Tavernen und gute Hotels, archäologische Stätten, Klöster und Museen sowie erzählfreudige Menschen zum Bleiben auf.

Der SZ.de-Reiseführer wird Ihnen in Kooperation mit Marco Polo präsentiert. Alle Angaben ohne Gewähr auf Richtigkeit, Aktualität oder Vollständigkeit der Information. Die Verantwortung für die präsentierten Inhalte und Rechte liegt ausschließlich bei Marco Polo.

Quelle: www.marcopolo.de

Zur SZ-Startseite