bedeckt München

Reiseführer Peking:Low Budg€t

Sehenswertes

Freier Eintritt: Beim Hauptstadtmuseum und beim Militärmuseum gibt es die Eintrittskarte gratis, ebenso beim Nationalmuseum und beim Naturkundemuseum (Di–So 9–16 Uhr) nördlich vom Himmelsaltar-Westtor.

Transport: Am billigsten sind Busse und U-Bahnen, danach kommt das Mietfahrrad zum Wochentarif. Hotelfahrräder sind allerdings meist ziemlich teuer.

Essen & Trinken

Nanluogu Xiang : In der einstigen Gong- und Trommelmachergasse reihen sich heute viele Lokale, die sich mit preisgünstigen Gerichten und englischen Aushängen auf ausländische Kundschaft eingestellt haben.

Wangfujing Xiaochi Jie : Die Garküchengasse bietet die billigste Möglichkeit, sich im Zentrum so ortstypisch wie billig satt zu essen. Oder man schnappt sich im Stehen ein paar Lammfleischspieße als Imbiss. Die Gasse zweigt im Südteil der Wangfujing (Fußgängerzone) nach Westen ab, kenntlich an einem Schmucktor.

Einkaufen

Glasses City Dongsanhuan Nanlu 64 südlich von U-Bahn 10 Jinsong, Ausgang D : Bei Brillen lässt sich in China richtig Geld sparen, und hier liegen die Preise dank der Konkurrenz – über 200 Optiker – noch mal niedriger. Ein zweites Brillenkaufhaus liegt gleich nebenan.

Beijing Xin 7 Cai Outlet Yaojiayuan Lu 101 vom Südtor des Chaoyang-Parks 2,2 km stadtauswärts, rechter Hand vor der Eisenbahnbrücke : Riesiger Gebrauchtwarenmarkt – eine Fundgrube u. a. für oft noch tadellose Elektronik.

Liulichang-West : Gemeint sind die Straßenstände, die sich zum Westende hin drängen und allerlei Kunsthandwerk verkaufen. Hier findet man immer ein billiges Souvenir, wenn man den Preis gut herunterhandelt und sich nichts als angeblich antik aufschwatzen lässt.

Am Abend

Bummeln und Fontänengucken auf der Wangfujing : Machen Sie’s wie die chinesischen Hauptstadtgäste, und gehen Sie raus zum Bummeln auf der Wangfujing. Allabendlich um acht schießen dort vor dem alten Kaufhaus Baihuo Dalou Musikfontänen aus dem Boden.

Yangge-Tänze ( tgl. ab 19.30 Uhr, nicht bei Regen oder Sturm U-Bahn 2 Jishuitan ): Allabendlich treffen sich ältere Amateure auf dem Platz nördlich vom alten Stadttor Desheng Men mit bunten Fächern und Tüchern zu nordchinesischen Bauerntänzen.

Übernachten

Downtown Backpackers Nanluogu Xiang 85 010 84002429 www.backpackingchina.com : Sehr gut beurteiltes Jugendhotel, Altstadtlage nahe Shichahai. 100 Betten.

Sanlitun Youth Hostel Chunxiu Lu 1 im Hinterhof 010 51909288 www.sanlitun.hostel.com : Nahe den Bars und Restaurants von Sanlitun gelegen, gratis Internet, Fahrradvermietung, vor allem aber niedrige Bettenpreise (ab 50 Yuan), dazu günstige Doppelzimmer. 160 Betten.

Sleepy Inn Deshengmennei Dajie 103 Rückseite! 010 64069954 sleepyinn.com.cn : Sehr freundliches Personal, klasse Lage. Schlafsaalbett ab 60 Yuan, Doppelzimmer 300 Yuan.

Weiter zu Kapitel 11

Dr. Hans-Wilm Schütte kennt Peking seit 1980. Seitdem vergeht kaum ein Jahr, in dem der Wahlhamburger nicht nachschaut, was es Neues gibt. Als studierter Sinologe mit Chinesischkenntnissen in Wort und Schrift erschließt er sich Dimensionen der klassischen Kultur wie auch des modernen China, die anderen verborgen bleiben, und vermittelt sein Wissen an Universitäten und bei Reiseleitungen.

Der SZ.de-Reiseführer wird Ihnen in Kooperation mit Marco Polo präsentiert. Alle Angaben ohne Gewähr auf Richtigkeit, Aktualität oder Vollständigkeit der Information. Die Verantwortung für die präsentierten Inhalte und Rechte liegt ausschließlich bei Marco Polo.

Quelle: www.marcopolo.de

Zur SZ-Startseite