bedeckt München 18°

Reiseführer Österreich:Im Trend

In Österreich gibt es viel Neues zu entdecken. Das Spannendste auf dieser Seite

Mit dem Dreirad

Twin Racer

Das Mountainbike bekommt Konkurrenz. Auf Österreichs Bergwegen tummeln sich seit einiger Zeit auch Dreiräder, die sogenannten Twin Racer oder Mountain Carts. Mit ihren offroadtauglichen Rädern und dem tiefen Sitz bieten sie mehr Sicherheit als das Zweirad. Leihen kann man die Räder auf der Kala-Alm (Schneeberg 50a | Thiersee) oder bei Highend Rent (Talstation Marienbergbahn | Marienbergweg 9 | Biberwier).

Inland-Strände

Beachbar

Zwar hat Österreich kein Meer, auf Beachbars muss dennoch niemand verzichten. Am Jilly Beach am Wörthersee (Hauptstr. 160 | Pörtschach) legen DJs auf, und die Drinks verbreiten Sommerlaune. Sogar in der Stadt ist das Meer zum Greifen nah: Der Vienna City Beach Club (am Ufer der Neuen Donau zwischen Prater- und Reichsbrücke | Wien) und das Powers (Rossaugasse 11 | Innsbruck) machen's möglich. Wie am Meer fühlen sich die Gäste der Beachbar Bregenz (Seepromenade 2) am Bodensee.

Augen auf!

Fernblick

Naturfreunde sehen sie mit Sorge, Urlauber schätzen den weiten Blick. Die Rede ist von Aussichtsplattformen, wie dem Dachstein Skywalk (www.derdachstein.at) am Hunerkogel. Fakt ist, dass immer mehr Plattformen auf den Alpengipfeln entstehen - und so mehr Menschen den Blick auf die Naturschönheiten ermöglichen und wohl auch mehr Bewusstsein für die Natur wecken. Aussichtsreich sind die Gipfelplattform Top of Tyrol am Grat des Großen Isidors auf 3210 m Höhe und die verglaste Panoramabar Top Mountain Star (www.tophochgurgl.com) in Hochgurgl.

Pracht in Tracht

Mode

Seit auch immer mehr junge Frauen ganz selbstverständlich Tracht tragen, nehmen sich auch immer mehr Designer der traditionellen Kleidung an. Vorreiterin war wohl Lena Hoschek, die das Dirndl modern und sehr sinnlich interpretiert. Sinnlich - und etwas erschwinglicher - sind die Minirock-Dirndl von Ploom (Ursulinenplatz 5 | Salzburg | www.ploom.at). Schulterfreie Kleider und ungewöhnliche Stoffe, wie Seidenbrokat, verpassen dem Kleid einen modernen Look. Mal punkig, mal süß kommen die Kreationen von Gabriela Urabl daher. Wer ein Dirndl mit wilden Tiermustern oder in Knallfarben sucht, ist bei ihrem Dirndlherz (Lerchenfelder Str. 50 | Wien) richtig. Ein weiterer heißgehandelter Name ist der von Susanne Bisovskys Trachtenpunk (bei Sisi Vienna | Annagasse 11).

Strahlend gesund

Wellness

Nachdem auch im eher gemütlichen Österreich die Zeiten mitunter hektisch geworden sind, boomt Wellness an allen Ecken. Der Trend geht dabei weg von eher wahllos zusammengestellten Bädern und Spa-Anwendungen hin zu wohldurchdachten Konzepten, die im Alltag nachwirken. Besonders Stress und Burnout sind große Themen, um die man in der Heiltherme Bad Waltersdorf (Thermenstr. 111 | www.heiltherme.at) medizinisch unterlegte Programme entwickelt hat. Im Lebensresort Ottenschlag (Xundheitstr. 1 | www.lebensresort.at) hilft man Ihnen, einen ausgeglichenen Lebensstil zu finden und im Steirerhof (Wagerberg 125 | Bad Waltersdorf | www.dersteirerhof.at) ist Bewegung Teil des Konzepts zur mentalen Gesundheit.

Weiter zu Kapitel 6

Aufgewachsen in Wien und Niederösterreich, zog es die Autorin zunächst in die Fremde, die sie als langjährige Reisejournalistin ausgiebig erkundete. Dabei stellte sie jedoch nach und nach fest, wie schön doch ihre eigene Heimat ist, der sie sich nun seit einigen Jahren widmet. Sie kennt die versteckten Winkel des Landes und weiß auch bestens darüber Bescheid, was man als Reisender an Informationen braucht.

Der SZ.de-Reiseführer wird Ihnen in Kooperation mit Marco Polo präsentiert. Alle Angaben ohne Gewähr auf Richtigkeit, Aktualität oder Vollständigkeit der Information. Die Verantwortung für die präsentierten Inhalte und Rechte liegt ausschließlich bei Marco Polo.

Quelle: www.marcopolo.de

Zur SZ-Startseite