bedeckt München 15°

Reiseführer Oberbayern:Im Trend

In Oberbayern gibt es viel Neues zu entdecken. Das Spannendste auf dieser Seite

Bavarian Fashion

Mode

Auch abseits der Metropolen sprießt coole Mode. So wie bei Mister Beaver www.mister-beaver.de aus Ingolstadt. Hier entstehen bedruckte Textilkunstwerke. Reif für den roten Teppich sind dagegen die Roben von Beate Bonk Milchstr. 8 Ingolstadt . Bei Andrea Körber Ludwigsplatz 19 Rosenheim gibt es das Outfit passend zum Wohnzimmer. Sie verkauft sowohl Interieurdesign als auch Designer-Fashion.

Paukenschlag

Musik

Zwischen Ingolstadt und Garmisch, Landsberg und Altötting hört man nicht etwa Fiedel und Akkordeon. Die junge Musikszene hat den Ska für sich entdeckt. Tanzbar und karibisch inspiriert spielen Bands wie Skanking Scum www.myspace.com/skankingscum aus Rosenheim auf. Live gibt es den Sound im Club Metropolitain Gabelsbergerstraße 1 in Traunstein oder dem Café Libella Trostberger Straße 6 Altenmarkt .

Tag am Meer

Beachbars

Das Meer ist fern, aber auf Strandfeeling muss in der Region niemand verzichten. Die Oberbayern vergraben im Sommer ihre Zehen im Sand der Palma Lounge Julius-Exter-Promenade 31 in Übersee am Chiemsee. Auf Kissenpodesten und mit einem tropischen Drink in der Hand verwandelt sich der Chiemsee so in die Südsee. Die auf Stelzen gebaute und mit Lampions dekorierte Beachbar in Schongau ist die perfekte Location für Romantiker: Bootshaus am Lido Lechuferstraße Wer es eher sportlich mag, nutzt das Angebot des Roberto Beach Am Eventpark 20 Aschheim vor den Toren Münchens. Beachvolleyball oder Wakeboarden stehen dort auf dem Programm.

Kriminelles Bayern

Wie im Film

Mord und Totschlag begegnen einem in Oberbayern an jeder Ecke – zumindest im Film! Besonders hoch ist die Kriminalitätsrate rund um Rosenheim, da müssen die Rosenheim Cops ermitteln. Zu den Drehorten der beliebten Vorabendserie gibt’s sogar Führungen www.touristinfo-rosenheim.de . Hubert und Staller haben es rund um Wolfratshausen und den Starnberger See mit besonders dreisten Kriminellen zu tun. Postkarten-Voralpenpanoramen und gnadenlos komische Schauspieler aus der oberbayerischen Kabarettszene haben die Serie Kult werden lassen. Das „Polizeirevier“ der beiden steht gleich am Wolfratshausener S-Bahnhof. Wer nach all dem Hunger bekommen hat, entspannt sich bei einem mörderischen Abendessen. Krimidinner veranstaltet das Team von Mördernacht www.moerdernacht.de u. a. im Braugasthof Griesbräu Obermarkt 37 Murnau .

Natürlich genießen

Gastronomie

Vom Garten direkt in die Pfanne – und dann auf den Teller. Die Schlosswirtschaft Mariabrunn Gut Mariabrunn 3 Röhrmoos baut ihr eigenes Gemüse an – und das schmeckt man! Im Bavarresi Lebzelterstraße 8 Pfaffenhofen geht es ebenfalls natürlich zu, und zwar nicht nur im Restaurant, sondern auch in der Akademie. Hier lernen Genießer, wie bayrische Hausmannskost entsteht oder das perfekte Steak gelingt. Für den heimischen Herd decken sich Kenner bei Poidl Frabertshamer Straße 1 Amerang mit Zutaten ein. Der Dorfladen hat ein lokales und preisverdächtiges Feinschmeckersortiment – und bietet zudem regelmäßig Kochkurse an.

Weiter zu Kapitel 6

Die in Slowenien geborene Reisejournalistin lebt seit vielen Jahren in Oberbayern und schreibt über ihre Wahlheimat Reisebücher und Artikel. Es ist das Barocke, das sie hier besonders schätzt und das sich in der Küche ebenso manifestiert wie im Dekor von Kirchen und Klöstern. Am glücklichsten aber macht sie der Blick übers Voralpenland auf die Alpenkette – am besten bei Föhn.

Der SZ.de-Reiseführer wird Ihnen in Kooperation mit Marco Polo präsentiert. Alle Angaben ohne Gewähr auf Richtigkeit, Aktualität oder Vollständigkeit der Information. Die Verantwortung für die präsentierten Inhalte und Rechte liegt ausschließlich bei Marco Polo.

Quelle: www.marcopolo.de

Zur SZ-Startseite