bedeckt München 27°

Reiseführer Niederlande:Geschichte

MARCO POLO Autorin Elsbeth Gugger

1. Jh. v. Chr.-4. Jh. n. Chr.

Der Rhein bildet zwischen Nijmegen und Katwijk die Nordgrenze des Römischen Reichs

5.-9. Jh.

Die Niederlande kommen zum Reich der Franken; Christianisierung. Nach dem Tod von Karl dem Großen fällt das fränkische Reich auseinander

11.-16. Jh.

Erste Städte entstehen, der Handel mit dem Ausland kommt auf

1568-1648

80-jähriger Krieg: Reformation und Auflehnung der holländischen Städte und des Adels gegen König Philipp II. von Spanien führen zur Unabhängigkeit ("Westfälischer Frieden")

17. Jh.

Goldenes Zeitalter: Blütezeit der holländischen Städte, der Schifffahrt, des Handels mit den Kolonien und der Kunst (Rembrandt, Vermeer). Das tolerante intellektuelle Klima zieht zahlreiche Gelehrte und Glaubensverfolgte aus anderen Ländern an

1814

Königreich der Vereinigten Niederlande mit dem katholischen Süden, dem heutigen Belgien, unter Wilhem I. von Oranien

1830

Aufstand und Unabhängigkeit Belgiens

1940-45

Bombardierung von Rotterdam, Besetzung des Landes durch die Deutschen. Mehr als 100000 Juden werden deportiert

2004

Ein marokkanisch-niederländischer Bürger ermordet den für seine antimuslimische Haltung bekannten Filmregisseur Theo van Gogh. In der Folge zahlreiche Anschläge auf Moscheen und islamische Schulen

2010

Die Liberalen bilden mit den Christdemokraten eine Minderheitsregierung, die von der populistischen Partei des Islamgegners Geert Wilders teilweise unterstützt wird

Weiter zu Kapitel 12

Elsbeth Gugger ist in Bern geboren und lebt seit 1992 in Amsterdam. Als Niederlande-Korrespondentin für Schweizer Medien reist sie kreuz und quer durchs Land, besucht Ausstellungen oder berichtet über die Prozesse an den internationalen Gerichten in Den Haag. Sie wohnt im östlichen Hafengebiet, einem nautischen Hotspot mit alten Lagerschuppen, die in Wohnungen umfunktioniert wurden.

Der SZ.de-Reiseführer wird Ihnen in Kooperation mit Marco Polo präsentiert. Alle Angaben ohne Gewähr auf Richtigkeit, Aktualität oder Vollständigkeit der Information. Die Verantwortung für die präsentierten Inhalte und Rechte liegt ausschließlich bei Marco Polo.

Quelle: www.marcopolo.de

Zur SZ-Startseite