bedeckt München 23°

Reiseführer Mexiko:Praktische Hinweise

Urlaub von Anfang bis Ende: die wichtigsten Adressen und Informationen für Ihre Mexikoreise

MARCO POLO Autor Manfred Wöbcke

Anreise

Bus

Von allen US-mexikanischen Grenzstädten verkehren preiswerte Busse in den Süden des Landes. Von Laredo dauert die Fahrt nach Mexiko-Stadt 14 Stunden. Wenn Sie auf diese Art anreisen, sollten Sie auf jeden Fall einen Bus (camión) der 1. Klasse (primera clase, rápido, lujo, expreso) wählen. Hier gibt es ein WC und Sie haben einen festen Sitzplatz.

Flugzeug

Zahlreiche Fluggesellschaften verkehren von Europa nach Mexiko, jeden Tag haben Sie die Auswahl unter mehreren Flügen. Lufthansa fliegt täglich von Frankfurt nach Mexiko-Stadt, Air France und Aeroméxico täglich über Paris nach Mexiko-Stadt. Air Berlin und Condor fliegen mehrmals wöchentlich von Deutschland nach Cancún, Belair und Air Berlin von Zürich. Lauda Air verkehrt von Wien nach Cancún. Für ein Retourticket zahlen Sie bei Linienflügen je nach Saison ab 700 Euro. Der Flug dauert zehn bis 14 Stunden, je nach Art der Zwischenlandung.

Vom Flughafen von Mexiko-Stadt (Terminal 1, Halle F oben, bei Puerta 7) fahren mehrmals täglich Busse nach Cuernavaca, Córdoba, Puebla, Querétaro und Toluca ab.

Auskunft

Mexikanisches Fremdenverkehrsbüro

Taunusanlage 21 | 60325 Frankfurt | Tel. 00800 11112266 (kostenlos) | www.visitmexico.com

Secretaría de Turismo

Avenida Presidente Masaryk 172 | Colonia Chapultepec Morales | 11587 México D. F. | Tel. (aus Europa) 0052 5550897500 oder (gratis, nur in Mexiko) 078 | cor respondencia@sectur.gob.mx | www.sectur.gob.mx, www.visitmexico.com

Ein gebührenfreies Nottelefon mit einem Infoservice in Englisch und Spanisch erreichen Sie rund um die Uhr im gesamten Land unter Tel. 01 8009039200.

Camping

Campingplätze sind meist Plätze für Wohnmobile nach US-Vorbild (trailer parks). Richtige Zeltplätze findet man nur selten. Freies Camping sollten Sie aus Gründen der Sicherheit unbedingt vermeiden!

Diplomatische Vertretungen

Deutsche Botschaft Mexiko-Stadt

Avenida Horacio 1506 | Colonia Los Morales | Tel. 0155 52832200 | www.mexiko.diplo.de

Österreichische Botschaft Mexiko-Stadt

Sierra Tarahumara Poniente 420 | Colonia Lomas de Chapultepec | Tel. 0155 52510806 | www.embajadadeaustria.com.mx

Schweizer Botschaft Mexiko-Stadt

Torre Óptima, 11. Stock | Paseo de las Palmas 405 | Colonia Lomas de Chapultepec | Tel. 0155 91784370 | www.eda.admin.ch/mexico

Ein- & Ausreise

Für die Einreise nach Mexiko benötigen Sie einen Reisepass und eine Touristenkarte, die Sie von einem mexikanischen Konsulat oder der Fluggesellschaft bekommen. Eine Kopie verbleibt im Pass, sie muss bei der Ausreise wieder vorgelegt werden.

In der Ankunftshalle im Flughafen von Mexiko-Stadt werden Sie von einer Reihe "schwarzer" Taxifahrer angesprochen. Deren Angebote sollten Sie aus Sicherheitsgründen ablehnen, auch wenn sie preislich attraktiv klingen mögen. Am Ausgang befindet sich ein Schalter, wo Sie ein Taxiticket erhalten. Dort zahlen Sie feste Preise für unterschiedliche Zonen.

Eintrittspreise

In bedeutenden Museen und archäologischen Stätten müssen Sie mit 4 bis 9 US-$, in kleineren Stätten und privaten Museen mit 2 bis 4 US-$ rechnen. Wo der Eintritt deutlich über diesen Richtwerten liegt, haben wir ihn in diesem Reiseführer jeweils extra genannt.

Der freie Eintritt für archäologische Stätten und staatliche Museen am Sonntag gilt nicht für Touristen, sondern nur für Einheimische und in Mexiko sesshafte Ausländer (residentes).

Fotografieren

Es lohnt sich, Speicherkarten in Mexiko zu kaufen, da sie hier günstiger sind. In Museen dürfen Sie nur gegen Gebühr fotografieren. Indígenas lassen sich nicht gern ablichten, holen Sie vorher unbedingt ihr Einverständnis ein. In einigen Regionen (z. B. in Chiapas) ist generell beim Fotografieren Vorsicht geboten.

Frauen allein Unterwegs

In Mittelamerika ist das Alleinreisen nicht so einfach wie im Odenwald: Es hat für mexikanische Männer u. U. bereits einen gewissen Aufforderungscharakter, wenn eine Frau allein unterwegs ist. Bei einer "Anmache" ist ein klares, schnelles und kurzes "¡No, gracias!" ohne Lächeln oft hilfreich. Zudem gilt: Wandern Sie nicht allein im Naturpark und am einsamem Strand und setzen Sie sich im Bus immer neben eine Frau!

Geld & Kreditkarten

Die Abkürzung für den Peso ($) ist dieselbe wie für den US-Dollar; prüfen Sie daher bei Preisschildern, welche Währung gemeint ist. Es ist oft nützlich, kleinere Dollarscheine dabeizuhaben. Größere Hotels und Autovermietungen akzeptieren die gängigen Kreditkarten, das Gleiche gilt für die teureren Geschäfte und Restaurants in den Städten. Die Zahl der Geldautomaten, an denen Sie mit Kreditkarte und ec-Karte mit Maestrosignet (günstigster Kurs) Bargeld erhalten, nimmt zu.

Gesundheit

Impfvorschriften für die Einreise gibt es keine. Das Malariarisiko ist sehr gering. Vorsorge gegen Typhus und Hepatitis wird empfohlen. Eine Reisekrankenversicherung ist unbedingt ratsam. Sonnencreme und Insektenschutzmittel gehören auf jeden Fall ins Reisegepäck.

Im Notfall: ABC Medical Center, Campus Observatorio | Calle Sur 136 Nr. 116 | Colonia Las Américas | Mexiko-Stadt | Tel. 0155 52308161 | www.abchospital.com

Die mexikanische Apotheke heißt farmacia und verkauft die gängigen europäischen Medikamente meist wesentlich preiswerter als zu Hause. Es ist besser, Sie kennen den Wirkstoff des gewünschten Medikaments, falls dies einen anderen, mexikanischen Namen hat. Gesundheitstipps für Fernreisende finden Sie im Internet auf www.die-reisemedizin.de, Impfhinweise unter www.crm.de.

Internet

www.visitmexico.com stammt vom mexikanischen Fremdenverkehrsbüro. www.mesoweb.com ist die schönste Website zur Archäologie präkolumbischer Kulturen, www.mexonline.com ist ein kommerzielles Portal für das US-Publikum. www.mexiko-travelnews.de ist ein anspruchsvolles deutschsprachiges Portal mit Reisetipps und Hintergrundinformationen. Privat, aber gut gemacht ist die deutsche Website www.mexico-info.de. Erlebnis- und Ökotouren findet man bei www.ecoadventuremexico.com, Landkarten und Stadtpläne bei www.maps-of-mexico.com.

Internetcafés & WLAN

Das Internet ist in Mexiko sehr beliebt, doch in Privathaushalten weniger verbreitet. In Städten entstehen daher fast täglich neue Internetcafés. Eine Stunde kostet 1 bis 4 Euro - eine preiswerte Alternative zu teuren Telefonaten ins Ausland. Ein Verzeichnis von Internetcafés finden Sie bei www.cybercafes.com, von WLAN-Plätzen bei www.hotspot-locations.com.

Klima & Reisezeit

Regenzeit herrscht in Mexiko von Mai bis Oktober. Im zentralen Hochland beschränkt sich der Regen auf Nachmittagsschauer, in den südlichen Landesteilen in Chiapas und an der Karibik regnet es mehr. An der Karibikküste wüten zwischen August und September Hurrikane, die für Touristen immer unangenehm sind: Sie bringen viel Regen und machen eventuell einen Umzug ins Landesinnere notwendig. Beste Reisezeit sind daher die europäischen Wintermonate, wobei Sie jedoch Weihnachts- und Osterzeit sowie die Wochen der US-spring break meiden sollten, da zu diesen Terminen sehr viele junge US-Touristen im Land unterwegs sind. Viele Hotels und Flüge sind dann ausgebucht, Restaurants und Busse überfüllt und die Preise verdoppelt.

Knigge

Wenn in Mexiko einmal etwas nicht gleich klappt - im Hotel, im Restaurant oder im Bus - sollten Sie sich keinesfalls aufregen, schon gar nicht auf Englisch. Mexikaner sind geduldig und wissen, dass morgen (mañana) alles besser werden kann. Ansonsten schätzen sie große Höflichkeit und Förmlichkeit: Ausdrücke wie "gracias señora", "con permiso" ("Entschuldigung") und "para servirle" ("Bitte, gern geschehen") gehören immer dazu.

Mietwagen

Neben den großen internationalen Autovermietungen gibt es viele preiswerte lokale Firmen, bei denen jedoch eine genaue Prüfung des Fahrzeugs vor der Übergabe unerlässlich ist. Der nationale Führerschein reicht zwar aus. Wenn Sie ein Auto mieten oder in eine Polizeikontrolle kommen, ist der internationale jedoch von Vorteil. Oft ist es günstiger und sicherer, bereits zu Hause zu reservieren. Wenn Sie mit dem Mietwagen unterwegs sind, sollten Sie sich peinlich genau an die Verkehrsvorschriften halten. Den Pannendienst Ángeles Verdes ("Grüne Engel") erreichen Sie über Tel. 0155 52508221 und 018009039200 sowie 078.

Notruf

Feuerwehr und Rettungsdienst: Tel. 066, Polizei: Tel. 080

Öffentliche Verkehrsmittel

Die mexikanische Eisenbahn ist nach der Privatisierung weitgehend stillgelegt. Es verkehren nur noch einige Züge. Der autobús, in Mexiko auch camión genannt, erreicht praktisch jeden Ort mehrere Male pro Tag. Viele private Busgesellschaften bieten ihre preiswerten Dienste in zwei bis drei Klassen an. Der Fahrscheinkauf am Vortag ist empfehlenswert. Informationen: www.ticketbus.com.mx. Nachtfahrten sollten Sie vermeiden, da das Risiko von Diebstählen und Raubüberfällen dann zu groß wird.

Zwischen La Paz (Fährhafen Pichilingüe) in Baja California und Los Mochis (Fährhafen Topolobampo) verkehrt Baja Ferries (www.bajaferries.com) siebenmal wöchentlich (Dauer der Überfahrt: sechs Stunden); eine weitere Fähre geht von La Paz nach Mazatlán. In der Karibik verkehren Fähren zu den Inseln Cozumel und Isla Mujeres (www.granpuerto.com.mx).

Die etwa 50 Flughäfen werden von privaten Fluggesellschaften bedient. Wer lange Busfahrten meiden will, hat die Wahl unter folgenden Low-Cost-Airlines: Volaris (www.volaris.com.mx), Viva Aerobus (www.vivaaerobus.com) und Interjet (www.interjet.com.mx).

Öffnungszeiten

Geschäfte machen mittags Pause (ca. 13-16 Uhr) und haben abends lange auf; gesetzlich geregelte Zeiten gibt es nicht.

Polizei

Kontakt mit der einheimischen Polizei sollten Sie möglichst vermeiden, da die Polizisten häufig auf ein "Trinkgeld" aus sind. Bei Problemen wenden Sie sich besser an Beamte der Touristenpolizei (in blauer Uniform) oder der Autobahnpolizei ("Caminos y Puentes").

Post

Die Post heißt correo; eine Luftpostkarte (por avión) kostet 14 Pesos Porto.

Sicherheit

In Mexiko-Stadt müssen Sie gut auf sich und Ihre Habseligkeiten aufpassen: Das bedeutet: nicht mit einem "freien" Taxi fahren, Wertsachen im Hotel(safe) lassen, wenig Geld und eine Passkopie mitnehmen, besonders aufmerksam im Gedränge von U-Bahn, Bus, Markt oder Busbahnhof sein, Geld und Papiere in einer vorderen Hosentasche tragen. Steigen Sie nach 18 Uhr nur in ein gerufenes Funk- oder Hoteltaxi.

Im übrigen Land reisen Sie im Wesentlichen so sicher wie in Europa, vorausgesetzt Sie meiden leere Strände, fahren nicht per Anhalter und wandern in Guerrero und Chiapas nicht in unbewohnten Regionen.

Strom

Die Netzspannung in Mexiko beträgt 110 Volt (manchmal 125). Sie benötigen einen US-Flachstecker.

Taxi

Wenn ein Taxameter eingeschaltet ist, ist das Taxifahren sehr preiswert (1 km ca. 0,40-0,50 Euro). Anderenfalls den Preis unbedingt vorher vereinbaren (Richtpreise im Hotel erfragen)! In Mexiko-Stadt sollten Sie die preiswerten ambulanten Taxis (oft VW-Käfer) nicht in der Dunkelheit benutzen.

Telefon & Handy

Überall im Land gibt es Telefonzellen, in denen Sie Telefonkarten nutzen können. Eine Minute nach Europa kostet 20 Pesos, ein Ortsgespräch 1 Peso. Europäische Handys können Sie benutzen. Eine mexikanische Prepaidkarte der Gesellschaft Telcel (www.telcel.com) kostet in Mexiko zwischen 15 und 40 US-$ - mit Gesprächsguthaben bis zur Hälfte des Kaufpreises. In Europa werden Karten für 40-50 Euro angeboten, jedoch nur mit knapp 10 Euro Guthaben. Um sie nutzen zu können, benötigen Sie ein freigeschaltetes, GSM-1900-kompatibles Gerät. Nachladekarten zu 100 und 200 Pesos gibt es in vielen Geschäften. Gespräche kosten 0,20-0,30 Euro pro Minute in Mexiko und um 1,30 Euro nach Europa (SMS 0,16 Euro), eingehende Auslandsgespräche 0,20-0,30 Euro.

Vorwahl Deutschland 0049, Österreich 0043, Schweiz 0041, Mexiko 0052, dann die Ortsvorwahl ohne die 01 vorweg.

Trinkgeld

Im Restaurant sind zehn bis 15 Prozent üblich, falls eine propina in der Rechnung nicht schon ausgewiesen ist. Taxifahrer erwarten in Mexiko kein Trinkgeld. Mit 5-10 Pesos sind kleinere Gefälligkeiten normalerweise ausreichend abgegolten.

Unterkunft

Jugendherbergen finden Sie unter www.hostellingmexico.com; eine Übernachtung kostet 6-10 Euro. Auch Bed and Breakfast (www.bedandbreakfast.com/mexico.html) hat sich durchgesetzt. Feine kleinere, typisch mexikanische Boutiquehotels haben sich unter www.hotelesboutique.com zusammengeschlossen. Haciendahotels finden Sie bei www.thehaciendas.com und www.haciendasmexico.com. Hotels aller Preisklassen listet www.clickhoteles.com.mx auf.

Zeit

MEZ minus sieben Stunden, im Westen minus acht bzw. neun Stunden. Sommerzeit vom ersten Aprilsonntag bis zum letzten Oktobersonntag.

Zoll

Bei der Einreise sind Waren bis zum Wert von 300 US-$ zollfrei, bei Rückkehr in die EU u. a. 1 l Spirituosen sowie andere Waren bis 430 Euro Warenwert. Verboten ist die Ausfuhr von Antiquitäten und Fundstücken, auch "Bruchstücken" aus archäologischen Stätten. www.aduanas.sat.gob.mx, www.zoll.de

Weiter zu Kapitel 10

Der Reisejournalist und Psychologe lebt im Rheingau. Mexiko besucht er seit den Achtzigerjahren. Zunächst war er als Exkursionsleiter mit Studenten, später auch als Reiseleiter für kleine Schweizer Gruppen unterwegs. Was ihm an Mexiko am besten gefällt, ist die Mischung aus Pyramiden, Tempeln und Palästen der präkolumbischen Kulturen und den prächtigen Bauten der Spanier.

Der SZ.de-Reiseführer wird Ihnen in Kooperation mit Marco Polo präsentiert. Alle Angaben ohne Gewähr auf Richtigkeit, Aktualität oder Vollständigkeit der Information. Die Verantwortung für die präsentierten Inhalte und Rechte liegt ausschließlich bei Marco Polo.

Quelle: www.marcopolo.de

Zur SZ-Startseite