bedeckt München 13°

Reiseführer Madeira - Porto Santo:Im Trend

Auf Madeira gibt es viel Neues zu entdecken. Das Spannendste auf dieser Seite

Koch-Kunst in Funchal

Architektur trifft Artischocke

Köche zaubern Aufregendes aus altbekannten Zutaten, visionäre Architekten schaffen den passenden Rahmen dazu. Die minimalistische Einrichtung des Fora d'Água Estrada Monumental Edifício Ocean Park, Loja 9 mit viel Glas lässt die Speisen erst richtig wirken. Im Xôpana Travessa do Largo da Choupana im Choupana Hills Resort wird das Essen zwischen Holzsäulen auf schweren Granitblöcken serviert. Auf Möbeln von Philippe Starck lässt man es sich im Restaurant des CS Madeira Atlantic Resort Estrada Monumental 175–177 schmecken.

Moda Madeira

Fürs Nachtleben

Passend zur Inselverjüngung legen sich Modedesigner ins Zeug und kreieren clubtaugliche Outfits. Patrícia Pinto Rua Nova de São Pedro 56 Funchal mag es modern mit bunten Farben und Transparenz. Lúcia Sousa Rua da Conceição 23 Funchal Palácio dos Cônsules ist bekannt für ihre romantischen Kleider. Sogar der modebewusste Fußballstar Cristiano Ronaldo hat in seiner Heimatstadt Funchal eine Boutique eröffnet: CR7 Rua Vale da Ajuda 90 .

Es liegt in der Luft

Lieblingsmusik

Wenn sich Jazz mit Fado-Klängen paart, entsteht ein ganz spezieller Sound, der so eindringlich wie schräg ist. Auf dem jungen Funchal Jazz Festival www.funchaljazzfestival.com geben sich jetzt schon bekannte Größen wie Nnenna Freelon drei Tage lang die Klinke in die Hand. Das Restaurant House Jazz Rua dos Aranhas 16 Funchal punktet mit Live-Jazz. Mit etwas Glück ist der Star der Szene, zu Gast.

Szene am Hafen

Trendviertel

Rund um den Parque de Santa Catarina konzentriert sich die Clubszene Funchals. Mit der Eröffnung des Shoppingkomplexes Dolce Vita Rua Dr. Brito Câmara 9 kamen zudem noch viele schicke Geschäfte hinzu. Und auch die Ausgehszene verändert sich: Zu einem neuen Highlight wurde der Restaurantclub Molhe im alten Fort . In der FX Bar Largo das Fontes 1-4 hinter dem Theater gibt es an bis zu sieben Tagen in der Woche Livemusik und spontane Jamsessions mit Musikern aus der Gegend.

Naturerlebnisse mit Ökovisionären

Think Green

Umweltschützer wollen das Ökosystem der Blumeninsel auch in Zukunft erhalten und rufen Events wie die www.greenfreshweek.com ins Leben. Hier lassen sich Aktivisten nachhaltige Ideen für Alltägliches wie Einkaufsbummel oder Straßenverkehr einfallen. Das Event selbst ist natürlich auch „grün“: Biodiesel-Busse werden eingesetzt und alle Merchandising-Artikel und Souvenirs aus recycelten Materialien hergestellt. Auch naturemeetings.com haben sich dem Ökogedanken verschrieben. Sie bieten Wandertouren, Walbeobachtung und andere Naturerlebnisse an. Der Verein www.amigosdoparque.com kümmert sich um die Wiederaufforstung der von den Waldbränden zerstörten Hochgebirgsvegetation. Die Mitglieder des Vereins freuen sich immer über tatkräftige Helfer.

Weiter zu Kapitel 6

Sara Lier reist seit Jahren regelmäßig nach Madeira und freut sich jedes Mal aufs Neue über die üppige Natur und die herzlichen Menschen, die fast nichts aus der Ruhe bringt. Als Studienreiseleiterin darf sie ihren Gästen die Schönheiten der Insel zeigen und genießt dabei selbst ganz nebenbei diese Perle des Atlantiks – auf ausgedehnten Wanderungen, bei einem rustikalen Essen oder in der Unterwasserwelt.

Der SZ.de-Reiseführer wird Ihnen in Kooperation mit Marco Polo präsentiert. Alle Angaben ohne Gewähr auf Richtigkeit, Aktualität oder Vollständigkeit der Information. Die Verantwortung für die präsentierten Inhalte und Rechte liegt ausschließlich bei Marco Polo.

Quelle: www.marcopolo.de

Zur SZ-Startseite