bedeckt München 31°

Reiseführer London:Wohin zuerst?

MARCO POLO Koautorin Birgit Weber

Sehenswertes

Trafalgar Square : der ideale Ausgangspunkt fürs erste Mal. U-Bahn- und Zugbahnhof ist Charing Cross (Northern/Bakerloo Line), 100 m entfernt, auch passieren viele Busse den Platz. Wer Whitehall hinuntergeht, gelangt in 10 Min. zu den Houses of Parliament und Big Ben, London Eye und den Attraktionen des Themseufers. Durch den St James's Park ist schnell der Buckingham Palace erreicht, Kunstfans haben die National Gallery im Rücken, und Musikfreunde zieht es in die Kirche St-Martin-in-the-Fields.

Einkaufen

Oxford Street bietet die großen Kaufhäuser (Selfridges, John Lewis, Debenhams). Kensington (Kens. High Street) und Chelsea (King's Road) sind hochkarätiger. Neal's Yard ist alternativ angehaucht. Die Carnaby Street ist wieder angesagt; interessante Läden finden Sie auch rund um Brick Lane . Overall-Favorit: Covent Garden

Am Abend

Das „West-End“ um ­Piccadilly Circus, Leicester Square und Covent Garden bietet die größte Dichte an Theatern, Kinos, Bars, Clubs. Camden bedient die alternativere Szene, Islington High Street ist ein guter bürgernaher Kompromiss, während sich im trendigen East End (Hoxton, Shoreditch, Dalston) die angesagtesten Clubs und Bars verstecken.

Weiter zu Kapitel 4

Birgit Weber arbeitet freiberuflich als Autorin für verschiedene Reiseführer über Großbritannien. Sie bereist das Land seit vielen Jahren immer wieder gern, und London hat es ihr besonders angetan. Sie mag den Mix aus historischer und moderner Architektur, die Kulturenvielfalt und verrückten Modetrends, die Museen und den Charme der britischen Lebensart. Demnächst erscheint ein Londonband mit Fotografien von ihr.

Der SZ.de-Reiseführer wird Ihnen in Kooperation mit Marco Polo präsentiert. Alle Angaben ohne Gewähr auf Richtigkeit, Aktualität oder Vollständigkeit der Information. Die Verantwortung für die präsentierten Inhalte und Rechte liegt ausschließlich bei Marco Polo.

Quelle: www.marcopolo.de

Zur SZ-Startseite