bedeckt München

Reiseführer Kroatische Küste - Dalmatien:Events, Feste & mehr

Wer nicht singen kann und keinen Wein mag, ist kein richtiger Dalmatiner, sagen die Dalmatiner und stellen diese Worte rund ums Jahr unter Beweis. Von religiösen Festen wie der Karfreitagsprozession bis zum Kinderfestival reicht das Programm. Einer klapa (Gruppe von Freunden) reicht die pure Lust am Gesang, die feinsinnig-heiteren bis schwermütigen Melodien dalmatinischen Lebensgefühls spontan anzustimmen. Auf Festen und Veranstaltungen zeigen sich die Sänger in den alten Volkstrachten.

Offizielle Feiertage

1. Januar

Neujahr

6. Januar

Heilige Drei Könige

März/April

Ostern

1. Mai

Tag der Arbeit

22. Juni

Tag des antifaschistischen Widerstandskampfs

25. Juni

Nationalfeiertag

5. August

Tag des Sieges

15. August

Mariä Himmelfahrt

8. Oktober

Tag der Unabhängigkeit

1. November

Allerheiligen

25./26. Dezember

Weihnachten

Veranstaltungen und Festivals

März/April

Korčula: Lebendiges christliches Brauchtum in der Karwoche mit den feierlichen Messen und Prozessionen der traditionellen Bruderschaften Allerheiligen, hl. Michael und hl. Rochus. Palmsonntag bis Ostermontag

Hvar: In der Nacht vom Gründonnerstag auf den Karfreitag zieht die Kreuzprozession nach einem 500 Jahre alten Brauch bis 6 Uhr morgens durch sechs Inselgemeinden.

Mai

Skradin: Öko-Ethno-Messe in der Altstadt von Skradin. Traditionelle Handwerker stellen ihr Können und ihre Produkte vor, und Bio-Bauern präsentieren ihr Gemüse und Obst. 1./2. Mai

Juni

Šibenik: Internationales Kinderfestival , bei dem die gesamte Stadt zur großen Bühne für Musik, Theater, Akrobatik und bunte Spiele wird. Ab Mitte Juni für zwei Wochen

Juli/August

Korčula: Moreška – das Anfang Juli stattfindende Fest mit ritterlichen Schaukämpfen und Schwerttänzen in farbenfrohen, mittelalterlichen Kostümen erinnert die Bewohner Korčulas an ihren Kampf gegen die Türken.

Omiš: Klapa-Festival – im Juli treffen sich klapa-Gruppen aus ganz Dalmatien zum fröhlichen Sängerwettstreit.

Dubrovnik: Sommerfestspiele – großes Musik- und Theaterfestival auf 33 Freilichtbühnen im Altstadtkern. Das Programm reicht von Klassik, Jazz und Folklore und Theater bis zu Kunstausstellungen. Mitte Juli–Ende August.

Split: Splitsko ljeto (Spliter Sommer) – Festival des Dramas, des Balletts und der Oper in der Altstadt auf Freilichtbühnen. Fester Bestandteil: Aufführungen von Verdis „Aida“ und „Nabucco“ im Peristyl. Mitte Juli–Mitte August

Zadar: Musikfestspiele in Sv. Donat – geistliche Musik aus Mittelalter, Renaissance und Barock. Juli–Mitte August

Dugi otok: Saljske Užance – in Sali sind die Esel los und laufen um die Wette. Dazu gibt es Wein, Essen und Musik. 1. Augustwochenende

Kukljica, Ugljan: Madona od snijega (Unsere liebe Frau vom Schnee) – feierliche Bootsprozession. 5. Aug.

Sinj: Sinjska alka – das bedeutendste folkloristische Ritterspiel Kroatiens. Der Reiterwettstreit in prachtvollen Trachten und Uniformen wird seit 1715 zur Erinnerung an den Sieg über die Türken gefeiert, gleichzeitig mit dem kirchlichen Feiertag der Muttergottes von Sinj, der die alkari (Reiter) den Sieg der Legende nach verdanken. Drei Tage langes Fest am 1. Wochenende im August. www.alka.hr

September

Korčula: Marco-Polo-Tage – Höhepunkt ist die Rekonstruktion der historischen Schlacht von Korčula 1298, bei der der angeblich in Korčula geborene Marco Polo gefangen genommen wurde. 1. oder 2. Septemberwoche

Murter: Latinsko idro – mit einer Woche rund um das „lateinische“ Segel erinnert Murter an die traditionellen Adria-Boote; Höhepunkt ist die Regatta am Tag des hl. Michael Ende September.

Weiter zu Kapitel 11

Immer, wenn die im früheren Jugoslawien geborene Autorin nach Dalmatien kommt, macht Sie eine Fahrt mit der Küstenfähre von Rijeka nach Dubrovnik. Das stille Gleiten des Schiffs durch die Inselwelt, der Duft der Macchia, der vom Festland herüberweht, die malerischen Hafenstädte faszinieren sie jedes Mal aufs Neue und bestätigen sie in der Überzeugung: Dies ist die schönste Küste Europas.

Der SZ.de-Reiseführer wird Ihnen in Kooperation mit Marco Polo präsentiert. Alle Angaben ohne Gewähr auf Richtigkeit, Aktualität oder Vollständigkeit der Information. Die Verantwortung für die präsentierten Inhalte und Rechte liegt ausschließlich bei Marco Polo.

Quelle: www.marcopolo.de

Zur SZ-Startseite